OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos


Halligalli Kinderwelt:
Leser-Bewertungen



Gesamtwertung

# 3 Bewertungen für dieses Ziel
# 5 Sterne: 0
# 4 Sterne: 0
# 3 Sterne: 3
# 2 Sterne: 0
# 1 Stern: 0


Bewertung von Mia, vom 2015 oder früher

Also ich muss ja mal los werden, nachdem ich mir die Reservierungsdetails durchgelesen habe, dass es ziemlich unverschämt ist, dass man Tische nicht stornieren kann, egal um welchen Zeitraum es sich handelt. Es kommen immer Kosten auf einen zu außer bei höherer Gewalt und ich finde es noch unglaublicher das man ein Attest vorlegen muss. Hotels oder Restaurants kann man ja auch Kostenfrei absagen bis zu einem gewissen Zeitpunkt. Die Freundlichkeit lässt auch zu wünschen übrig, genauso wie die Sauberkeit und das Essen !!! Echt schade !!!


100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein


Bewertung von Thilo Bauer, vom 2015 oder früher

Schmutzig, renovierungbedürftig, überteuert

Besonders ärgerlich: Nirgendwo auf der Webseite steht, daß es sich bei den Eintrittspreisen für die Erwachsenen um "Zwangspreise für die Begleitpersonen" handelt. Auch wenn man schon selbständige Kinder hat und selbst keinerlei Bedürfnis verspürt, mitzuturnen - das bloße Herumsitzen im Vorraum kostet pro Nase nochmal 3,50€. Fazit für zwei Stunden turnen: 6,50€ x 2 für die Turner, 3,50€ x 2 für die Rumhocker - 20 € weg. Keine Frage, uns sieht man nicht noch einmal. Nützt leider wohl nichts, das sind offenbar Marktpreise, die der Durchschnittskunde wohl zu zahlen bereit ist...


40% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein


Bewertung von kATEy, vom 2015 oder früher

Mittelmäßig

Das Halligalli Kelkheim ist eine umgebaute Schwimmhalle (1500 qm). Im vorderen Teil, wo das kleine Becken war, sind eine große Hüpfburg sowie Trampoline eingelassen. "Im großen Becken" ist die große Kletteranlage reingebaut worden. In ihr gibt es z. B. ein Bällebad, eine dreispurige Wellenrutsche aus Plastik(da bekommt man ganz schön Geschwindigkeit! *autsch*), diverse Luftdruckkanonen, die mit Softbällen gefüllt werden können. Ein paar der Kanonen waren defekt. Um die Becken herum sind diverse Spielmöglichkeiten/-automaten aufgebaut, die aber alle Geld kosten bzw. "Token", die man am Einlass gegen Geld eintauscht.

Gleich das erste Spiel, was unser Sohn (5) spielen wollte, hat den Token geschluckt ohne zu funktionieren, sodass wir einen Mitarbeiter holen mussten.
Von der Sauberkeit her war es ok.

Im Eingangsbereich befindet sich die Kasse und das "Restaurant" mit 5-6 kleinen Tischen und einigen Barhockern am Tresen. Ausserdem ist dort die Geburtstagsecke untergebracht (Biergarten-Bänke und -Tische) sowie einige Schulregale und abschließbare Schränkchen (Pfandschloss).

Es gibt dort Brezeln, Popcorn, Eis, typisches Fastfood (Pommes, Burger, Pizza, Schnitzel) sowie ein Tagesgericht.
Während unser Sohn spielte, bestellten wir unser Essen: Einmal Hamburger mit Pommes (große Portion, um die 5 Euro) und einmal das Tagesgericht "Kartoffeln mit 2 Eiern in Frankfurter Soße" (5,50 Euro). Vom Geld her ging es eigentlich. Man bezahlt im Voraus und bekommt einen Bon mit einer Nummer drauf, die dann aufgerufen wird. Als wir nach einer halben Stunde immer noch nicht aufgerufen wurden, fragten wir nach. Der Zettel sei irgendwie weggeflattert, man hatte uns vergessen. Toll. Dann, nach 3 Minuten war auf einmal unser Essen fertig. Kulinarisch gesehen war es grausig.
Die Pommes rochen und schmeckten nach altem Öl.

Der Hamburger war wie die Dinger aus dem Discounter im Kühlregal - zusätzlich belegt mit etwas Grünzeug und Käse und dann in die Mikrowelle geschoben! Das Teil war sauheiss und das Brötchen total weich.

Das Tagesgericht bestand aus Kartoffeln aus dem Glas, 2 vorgekochte Ostereier, die man geschält (man sah noch die Farbreste am Ei) und halbiert in die kalte Frankfurter Soße gelegt hat. Die Soße schien auch ein Fertigprodukt gewesen zu sein.

Dann kam unser Sohn und wollte eine Kinderportion Pommes mit Majonaise (2,30 Euro). Also nochmal bestellt und diesmal wurden wir nicht vergessen - allerdings war Ketchup drauf statt Majo... Das Ganze wieder zurück und kurz darauf konnte mein Sohn dann auch essen. Eine kleine Flasche Mirinda (0,5 l) gab es dann auch noch dazu - die kostete über 2 Euro.

Fazit:
Die Spielmöglichkeiten sind recht beschränkt, aber mal zum Spielen kommen, ist ok. Essen tun wir da nicht mehr und Kindergeburtstag würden wir, wenn überhaupt, nur ohne Essen dort feiern.

Das ist eine Parkscout Topmeinung
37% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein