Partner von Marco Polo

Die aktuelle Ausgabe parkscout-plus jetzt bestellen


Home > Magazin > Die X-Men sind da!



Samstag, den 22.05.2010 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Die X-Men sind da!



Im Jahre 1963 legten Autor Stan Lee und Zeichner Jack Kirby den Grundstein für eine der bis heute kommerziell erfolgreichsten Comic-Serien aller Zeiten: die X-Men. Die Geschichte um Mutanten, die unterschiedliche Superkräfte haben und von einem glatzköpfigen Professor im Rollstuhl den Kampf gegen das Böse aufnehmen, gehört auch heute noch zu den wichtigsten Titeln des renommierten amerikanischen Comic-Verlags Marvel, der noch vor kurzem von Disney aufgekauft wurde. Dank einer Film-Trilogie und dem Spin-Off "Wolverine" erfreuen sich die X-Men auch in Deutschland großer Beliebtheit.

Movie-Park-Geschäftsführer Wouter Dekkers und die X-Men
Ab Pfingstmontag ziehen die Superhelden nun in den Movie Park Germany ein und lassen es bei der neuen Premium-Show "X-Men: Revenge" so richtig krachen. Am vergangenen Mittwoch wurde das Spektakel anlässlich einer Pressekonferenz zum ersten Mal in einer Preview dem Publikum vorgeführt. In den vergangenen drei Monaten wurde das Studio 7 komplett entkernt und eine Bühne geschaffen, die es wahrlich in sich hat. Gleich 25 Spezialeffekte und 33 pyrotechnische Effekte wurden nach Parkangabe in die neue Stage integriert, um die Action-Show so kurzweilig wie möglich zu machen.

Aus dem großen Pool der X-Men-Figuren wurden natürlich die beliebtesten Charaktere ausgewählt, um es in Bottrop so richtig krachen zu lassen. "Wolverine", der unberechenbare und unverwundbare Kanadier, der mit seinem Adamantium-Skelett und seinen ausfahrbaren Klingen in den Händen einer der "Superstars" der X-Men ist, betritt gleich als erster Superheld die Bühne im Kampf gegen "Magneto", einen bösen Mutanten, der mit Hilfe seiner Gedanken Metalle verbiegen und bewegen kann. Ihm zur Seite stehen "Cyclops", aus dessen Augen Laserstrahlen schießen, "Storm", die das Wetter manipulieren kann, der Teleporter "Nightcrawler" und "Gambit", ein Meister des Nahkampfs.
Magneto und seine bösen Mutanten
Die Kulisse eines Straßenzuges wurde hervorragend umgesetzt und durch eine ständig wechselnde Beleuchtung prima in Szene gesetzt. Welche Effekte hier genau wo untergebracht sind, ist auf den ersten Blick beim besten Willen nicht zu erkennen – umso mehr dürfte das Publikum in der Show überrascht sein, was hier alles passiert: Jede Menge Feuereffekte, Schneegestöber, Windmaschinen und sogar transformierende Bühnenaufbauten bietet der Movie Park in der neuen Show auf, um "X-Men: Revenge" so real wie möglich erscheinen zu lassen. Und in der Tat hat man es wirklich geschafft, hier eine Stunt- und Effect-Show zu präsentieren, die technisch in Europa sicherlich zur absoluten Spitze gehört.

Die Kostüme, die sich an den Comics orientieren und den modernen Look der Film-Mutanten außen vor lassen, geben dem ganzen einen gewissen "Retro-Charme" - und dies ist keineswegs negativ gemeint. Als Comic-Umsetzung funktioniert "X-Men: Revenge" außerordentlich gut, allerdings gibt es trotzdem einen kleinen Wehrmutstropfen, der den jüngeren Besuchern des Parks sicherlich nichts ausmachen wird, aber den Älteren sicherlich das eine oder andere Mal etwas ärgern wird: die Dialoge der Show überschreiten des öfteren leider die Grenze des Banalen und wirken manchmal arg platt und aufgesetzt. Es wäre schön, wenn an dieser Stelle für die nächste Saison noch etwas nachgearbeitet werden würde.

Wenn man hingegen von den Dialogen absieht, ist dem Movie Park mit "X-Men: Revenge" ein großer Wurf gelungen. Nicht nur, dass die Show mit Abstand das beste ist, was es in dem Park in seiner über zehnjährigen Geschichte bisher zu sehen gab, wird man in Europa kaum eine andere Stunt-Show finden, die mit einem derart hohen Aufwand betrieben wird.

© parkscout/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Es waren nicht nur Asiaten.
Und albern sah es meiner Meinung nach nicht aus.
Schließlich waren sie auch sehr stark geschminkt.

25.05.2010 23:24
Samuel Karik




Hmmm... Haben die da nur Asiaten oder sowas hergenommen? Also dürfen sie ja, aber es sieht etwas albern aus. Wie ein schlechtes Cosplay auf einer Con.

25.05.2010 14:43
Andreas R.




Ich habe gestern die zweite Vorstellung gesehen.
Die Show war wirklich super.

Die Story war zwar nicht der große Bringer... teilweise waren die Dialoge wirklich kindisch und zu einfallslos, doch die Geschichte an sich war für so eine kurze Zeitspanne völlig in Ordnung.
Die Effekte waren der absolute Burner.
Ich habe selten so ein Feuerwerk auf einer Bühne gesehen.
Alle Effekte waren etwas schönes für das Auge und öffneten unbewusst den Mund zum Staunen (okay, das ist übertrieben...).
Die Kostüme fand ich eigentlich ganz gut, die Gestaltung der Kostüme hat einfach zu dieser Show gepasst.
Das Bühnenbild war ebenfalls klasse.
Man konnte nicht immer direkt sehen ob sich hinter einigen Objekten ein Effekt verbirgt.
Die Schauspieler waren für den ersten Tag richtig gut.
Sie waren sogar in der Lage das Ende am ersten Tag halbwegs zu improvisieren (laut dem Ansagemann hat der letzte Effekt nicht funktioniert).
Was ich ausserdem noch erwähnenswert finde ist die Tatsache, wie gut die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf das Geschehen gelenkt wird.
Es gibt sehr viele Shows, in denen man nicht weiß wo man gerade hinschauen soll...
Aber die Schauspieler haben das so gut angedeutet wo man gerade hinschauen soll!
Die Show hat sicherlich noch ein Potenzial in Richtung oben.
Man sollte der Show wirklich noch ein bisschen Zeit geben, damit sie perfekt wird.
Gefehlt hat mir ein gewisser Humor.
Wenn die Show schon so kindisch ist, kann man da wenigstens mehr Witz und Charme wie in der Crazy Action Stuntshow mit einbeziehen.
Das wurde leider nicht gemacht.

Insgesamt ist das eine WIRKLICH GELUNGENE SHOW, die man sicherlich in Kleinigkeiten verbessern kann, denn dann ist sie erstklassig.
Ich bin einer der Menschen, die den Movie Park Jahr für Jahr mehr hassen, weil keine "heftige" Achterbahn gebaut wird und ich Jahr für Jahr darauf warte.
Teilweise kommt mir im Park wirklich Langeweile auf, weil für die Jugend zu wenig geboten wird.
Aber die Show lässt sich tatsächlich für jede Altersklasse sehen, und selbst ich wurde unterhalten obwohl ich kein Showfan bin.
Ohne diese Show hätte ich im Movie Park wirklich nichts mehr zu suchen gehabt.

Daumen hoch!

25.05.2010 10:08
Samuel Karik






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Freizeitparks
 Movie Park Germany

Fotoshows
Epcot im Walt Disney World

Rasante Attraktionen und beeindruckende Meeresbewohner erlebt man im Sea World Orlando
SeaWorld Orlando
 Believe - Shamu Show

Efteling
 Raveleijn Show

Hollywood Studios im Walt Disney World
Disneys Hollywood Studios
 Parade

Der Palmitos Park auf Gran Canaria
Palmitos Park
 Greifvogelschau

Movie Park Germany
Movie Park Germany
 Achterbahnen

Der Palmitos Park auf Gran Canaria
Palmitos Park
 Delfinshow

Movie Park Germany
Movie Park Germany
 Parkübersicht


Diesen Artikel
empfehlen