Partner von Marco Polo

Eintrittskarten im Wert von 1000,- Euro gewinnen!


Home > Magazin > Efteling



Montag, den 12.12.2005 | Dieser Beitrag ist in der Rubrik Freizeitparks zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Efteling


Der phantasievolle Familienpark Efteling in der Nähe von Tilburg gehört schon seit Jahren zur unumstrittenen Spitze der europäischen Freizeitparks und ist aufgrund seines breiten Angebotes ganz besonders für Familien mit Kindern geeignet.

Der Trollkönig im Märchenwald
Alleine der sehr aufwendig gestaltete Märchenwald, in dem man locker ein paar Stunden verbringen kann, ist in Europa unvergleichbar. Gespickt mit vielen Spezialeffekten werden hier bekannte und weniger bekannte Geschichten auf eine Art und Weise präsentiert, die mit einem klassischen Märchenpark eigentlich nicht mehr viel zu tun hat. Dies zeigt auch der finanzielle Aufwand, den Efteling hier betreibt: Von dem, was so manches Märchen gekostet hat, hätte der Park auch durchaus eine Achterbahn bauen können.

Allerdings wäre dies auf der anderen Seite auch nicht unbedingt nötig gewesen, da Efteling bereits über vier Coaster verfügt. Für Freunde von Überschlagselementen hält der Inverter “Python” der Firma Vekoma eine für diesen Typus ungewöhnlich sanfte Fahrt bereit. Obwohl die Bahn nicht mehr gerade taufrisch ist, macht sie doch mehr Spaß als so manche moderne Anlage. Auch der Indoor Coaster “Vogel Rok” desselben Herstellers überzeugt auf ganzer Linie. Versehen mit einem Onboard-Soundsystem donnern die Züge zu actionreichen Klängen durch eine Halle hindurch, vorbei an einer großen Animatronic des namensgebenden Fabelwesens. Leider ist die großartige und durchaus intensive Fahrt etwas kurz geraten – trotzdem gehört “Vogel Rok” zu den klaren Highlights von Efteling. Der vierte Coaster des Parks neben einer recht guten Bobbahn ist eine recht kuriose Holzachterbahn mit dem Namen “Pegasus”, die zwar nicht allzu hoch und schnell ist, der man aber trotzdem einen gewissen Thrillfaktor nicht absprechen kann.

Fata Morgana am Abend
Darkrides auf höchstem Niveau

Darkrides gehören zur ganz besonderen Spezialität des niederländischen Freizeitparks – das Gebotene hat schon beinahe Disney-Qualität. Wer zum Beispiel “It's a small world” im Königreich der Maus mag, wird “Carnaval Festival” lieben – das Prinzip ist durchaus ähnlich: Zu einem musikalischen Ohrwurm geht es durch eine Halle mit unzähligen Szenen aus verschiedenen Ländern. Im Gegensatz zum Disney-Klassiker wirkt dieser Darkride allerdings noch überdrehter und zeigt einmal mehr die kreative Originalität, mit der Efteling seit jeher seine Besucher überrascht.

Ein riesiges orientalisches Gebäude an einem See beheimatet die zweite Themenfahrt des Parks: “Fata Morgana” - eine Reise durch das geheimnisvolle Morgenland mit vielen einmaligen Effekten. “Droomvlucht” schließlich markiert den Höhepunkt des Darkride-Angebots – der Besuch bei Elfen in einer Zauberwelt ist ein weiterer Beweis für den Ideenreichtum der Niederländer. Allerdings soll an dieser Stelle nicht zuviel über diese Attraktion verraten werden, um den Clou der Bahn nicht vorwegzunehmen.

Prächtige Natur in einem Freizeitpark
Aber auch das restliche Angebot von Efteling kann sich mehr als sehen lassen. Vom exzellenten Rapids Ride “Pirana” über ein sehenswertes Madhouse bis hin zu den verschiedensten Karussels bietet der Park fast alles, was man von einem Top-Freizeitpark erwarten kann. Als kleinen Bonus bekommt der Besucher noch eine herrliche, weitläufige Landschaftsgestaltung dazu, die mit ihrem gewaltigen Erholungspotential auch bei kleinen Ruhepausen für eine unvergleichliche Atmosphäre sorgt.

Neben der üblichen Gastronomie mit Restaurants und Imbißbuden bietet der Park noch die zusätzliche Möglichkeit, kleine holländische Snacks mit Münzgeld aus einer Art Glaswand zu ziehen. Diese Idee ist nicht nur recht kurios, sondern bietet vor allem auch eine gute Möglichkeit, an einem vollen Tag die Anstehzeit an den Imbissen zu umgehen – die Qualität des Essens ist dabei ausgesprochen gut, so daß für jeden Fan niederländischer Snacks mit dieser Lösung eine echte Alternative zu den normalen Gastro-Angeboten geschaffen wurde.

Die gewaltige Kulisse von "Vogel Rok"
Winteröffnung

"Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten” - diese Weisheit verliert in Efteling nahezu jegliche Bedeutung. Wirkliche Kritikpunkte kann man eigentlich kaum ausmachen – höchstens die manchmal etwas nüchterne Gestaltung der Wartebereiche und die bei sehr hohem Besucheraufkommen etwas zu niedrige Anzahl von Toiletten könnten noch optimiert werden. Ansonsten erwartet die Besucher ein Freizeitpark, der nicht ohne Grund zu den ganz Großen in Europa gehört.

Efteling ist auch einer der wenigen Freizeitparks in Europa, der für seine Besuchern auch in der kalten Jahreszeit die Tore öffnet. Am 10., 11., 17., 18. Dezember 2005, 24. bis einschließlich 8. Januar 2006 (außer am 1. Januar 2006), 14., 15., 21. und 22. Januar 2006 heißt es hier ab 11 Uhr morgens Winterstimmung pur. Ob Schlittschuhlaufen oder den hoffentlich verschneiten Märchenwald schlendern: Der Park bietet bis in die Abendstunden eine zauberhafte Atmosphäre, die ihresgleichen sucht.



© parkscout/MV, Bilder: Parkscout




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele

Freizeitparks
 Efteling

Fotoshows

Efteling
 Raveleijn Show

Efteling
 Parkübersicht


-->