Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Ravensburger Spieleland



Montag, den 08.05.2006 | Dieser Beitrag ist in der Rubrik Freizeitparks zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Ravensburger Spieleland


Den Freizeitpark Ravensburger Spieleland kann man getrost als das größte Spielzimmer auf der Welt bezeichnen. Hier ist einfach alles XXL – die berühmtesten Gesellschaftsspiele von Ravensburger und natürlich vor allem der damit verbundene Spaß. Mehr als 40 Attraktionen gilt es auf den 25 Hektar zwischen Bäumen, Wiesen und Wasserlandschaften zu entdecken – Wünsche bleiben dabei kaum offen.

Wasser marsch!
Verschiedene Themenbereiche sorgen für genügend Abwechslung. Einen ersten guten Überblick über den gesamten Park bekommt man im Bereich Grüne Oase – steigen Sie hier doch einfach mal ein in die Schwäbische Eisenbahn Elisa, die Sie in einer zehnminütigen Fahrt durch das gesamte Ravensburger Spieleland führt. In diesem eher auf Erholung angelegten Bereich dreht sich fast alles um die Natur: Ein Streichelzoo mit über 80 Tieren, eine Traktorfahrt durch die Landwirtschaft oder Ponyreiten lassen keine Langeweile aufkommen. Hier kann man auch ein paar Runden mit dem Tierkarussell drehen oder bei einem Tierpuzzle zeigen, wer zuerst alles richtig zusammengesetzt hat.

Wer kennt nicht das berühmte Gesellschaftsspiel "Das verrückte Labyrinth"? In der Kunterbunten Spielewelt kann man versuchen, aus dem Irrgarten zu entkommen – allerdings nicht wie zu Hause auf dem Wohnzimmertisch, sondern in einem echten riesigen Labyrinth. Der Spieleklassiker "Das Nilpferd in der Achter bahn" wurde hier einfach aufs Wasser verlegt, macht aber mindestens genauso viel Spaß wie das Original zu Hause. Auch andere Klassiker wie beispielsweise Memory kommen im Ravensburger Spieleland im wahrsten Sinne des Wortes ganz groß raus – in diesem Fall sogar so groß, dass man es aus der Hubschrauberperspektive spielen kann.


Führerschein für Kids
Mit dem Raketenblitz über die Bobrennbahn

Im Fix & Foxi Abenteuerland kann man den bekannten Comicfiguren des Künstlers Rolf Kauka begegnen. Hier dürfen Kinder nach Herzenslust in einer Baggergrube spielen, zusammen mit Lupinchen riesige Puzzles lösen oder in Lupos schiefem Turm in einem sandigen Wasserlauf Schätze bergen. Für rasanten Spaß sorgt Prof. Knox mit Turbo-Booten – hier gleitet man eine 60 Meter lange Wellenrutsche in Schlauchbooten hinunter. Oder man geht mit dem Fix & Foxi Raketenblitz an den Start – einer 500 Meter langen Bobrennbahn, bei der man mit einer Geschwindigkeit von bis zu 40 Stundenkilometern durch die Kurven fliegt.

Nicht weit entfernt trifft man in Käpt’n Blaubärs Wunderland nicht nur den aus Funk und Fernsehen bekannten Lügenbären, sondern auch seinen gleichermaßen beliebten Leichtmatrosen Hein Blöd. Hier dreht sich alles um Wasser – ob es nun Gummikutter, Spaßboote oder eine Paddeltour sind: In diesem Wunderland kann es dann auch schon einmal etwas nasser werden. Ein großer Abenteuerspielplatz und eine Abenteuerfahrt mit Käpt’n Blaubärs Flotte lassen nicht nur jedes Kinderherz höher schlagen.

Der erste Führerschein

Kinder haben den Drang sich zu bewegen und aktiv zu sein. Im Mitmachland bieten sich dafür mehr als genug Möglichkeiten. Basketball, Fußball, Kletterwände und eine Hüpfburg stehen zum ausgelassenen Toben bereit. Aber auch Interaktivität wird im Mitmachland groß geschrieben: Hier können Kinder ihren ersten Führerschein in der MINI Kinder-Verkehrsschule machen oder in der Zauber- und Zirkusschule Dinge lernen, mit denen sie bei der nächsten Familienfeier alle Anwesenden beeindrucken werden. Max Mäuseschreck lädt Familien zu einem sportlichen Wettkampf ein: Drei Teams fähren in Bottichen am sechs Meter hohen Riesenkäse entlang und zielen auf die charakteristischen Emmentaler Löcher.

Die neue Rafting-Anlage
Einen kleinen Blick in die Zukunft kann man in der Future World erhaschen – zum Beispiel im Galaxy Racer, bei dem man mit einem Astronautenfahrzeug durch die Mondlandschaft fährt. Futuristisch ist auch ein Besuch des 3D-Action Kinos, wo man virtuell auf Weltreise geht – Anschnallen ist dabei Pflicht. Höher hinaus kommt man mit dem Aussichtsturm, der in 36 Metern Höhe bei gutem Wetter sogar einen Ausblick auf die Schweizer Alpen ermöglicht.

Neu in diesem Jahr ist das Entdeckerland, wo der Rapids Ride Alpin-Rafting auf die Besucher wartet. Die Boote tauchen dabei aus einer Höhe von 12 Metern in die tosenden Fluten ein und legen anschließend eine Strecke von rund 400 Metern zurück - inklusive eines großen Wasserstrudels.

Fazit

Das Ravensburger Spieleland ist ein Freizeitpark für die ganze Familie. Aktives Spielen und gemeinsames Erleben stehen hier im Mittelpunkt – die über 100-jährige Erfahrung der Firma Ravensburger in der Spielentwicklung machen sich bei der Auswahl und Gestaltung der Attraktionen jederzeit bemerkbar. Eingebettet wurden diese dabei in ein landschaftlich wunderschön gestaltetes Gebiet, wobei die Planer des Parks für eben diese Gestaltung sogar einen Sonderpreis des Deutschen Städtebautages überreicht bekamen. Wer dem gemeinsamen Spiel auf dem Wohnzimmertisch schon nicht abgeneigt ist, sollte also unbedingt auch mal die XXL-Versionen im Ravensburger Spieleland ausprobieren.



© parkscout/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->