Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Saisonstart in Deutschland



Freitag, den 28.03.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Saisonstart in Deutschland


Die offizielle Saison-Eröffnung der meisten Freizeitparks in Deutschland liegt nun aufgrund des in diesem Jahr sehr frühen Termins der Osterferien knapp zwei Wochen zurück. Und schon jetzt läßt sich festhalten, daß die Saison dank des unstetigen Wetters alles andere als erfolgreich begonnen haben dürfte. Einige Parks mußten aufgrund von Schneefällen und zu niedrigen Temperaturen den Betrieb vieler Attraktionen einstellen oder ließen ihre Tore entgegen der ursprünglichen Planungen gleich geschlossen.

Hoch hinaus auf dem Navajo-Trail im Hansa-Park
Bei denen, die trotzdem öffneten, liefen teilweise mehr Mitarbeiter als Besucher durch die Straßen – es bleibt zu hoffen, daß sich dies in den nächsten Wochen drastisch ändern wird. Um die Besucher anzulocken, gibt es vielerorts neue Attraktionen und Shows – allerdings werden einige davon wohl erst im Laufe der nächsten zwei Monate eröffnen können. Hier folgt zumindest ein kleiner Ausblick, womit Sie in den deutschen Freizeitparks in diesem Jahr rechnen dürfen...

Gäste des Hansa-Parks in Sierksdorf erwartet in dieser Saison zunächst ein ungewohnter Anblick: als Eingang dient ab 2008 eine rund 18 Meter hohe Nachbildung des berühmten Lübecker Holsten-Tors. Aber auch im Park selbst hat sich einiges getan. So wurde die Strecke des Hochseilgartens "Navajo Trail" fast verdoppelt – die Besucher dürfen sich nun auf über 200 Metern durch den indianisch thematisierten Parcours kämpfen. Damit verfügt der Hansa-Park nun über den größten und höchsten Skytrail Europas. Ebenfalls neu: "Die Glocke", ein weltweit einmaliges Hochfahrgeschäft, bei dem man mit bis zu 70 Stundenkilometern an einem Glockenklöppel hängend durch die Luft pendelt. Etwas weiter südlich baut der Heide-Park in Soltau sein Angebot für Kinder kräftig aus: Der Freefall "Scream" bekommt mit "Screamie" einen kleinen Bruder, bei dem es "nur" elf Meter in die Höhe gehen wird und der vor allem die Kleineren schon einmal an das Gefühl eines freien Falls gewöhnen soll. Voraussichtlich ab Mai darf der Nachwuchs sich im neuen Lucky Land auf einer neuen Indianer-Achterbahn vergnügen, sich beim Goldschürfen versuchen oder auf einem schwungvollen Western-Riesenrad in die Luft gehen. Fans der Piraten-Show dürfen sich nebenbei auf eine Seeräuber-Episode freuen. Ebenfalls im Mai dürfte der Ausbau des Nickland im Movie Park Germany beendet sein. Zu den kommenden Highlights gehören neben fünf verschiedenen neuen Karussells auch eine Wildwasserbahn und ein Hochfahrgeschäft des Typs "Aviator". Zusätzlich werden zwei bereits bestehende Achterbahnen im Kinderland komplett neu thematisiert. Trotzdem lohnt sich ein Besuch des Movie Park Germany auch jetzt schon: Bereits seit Saisonbeginn liefert Filmheld Shrek im parkeigenen 4D-Kino einen fulminanten Auftritt und hat damit SpongeBob Schwammkopf in die dreidimensionale Rente geschickt. Ob im Phantasisland in Brühl in diesem Jahr mit einer neuen Attraktion zu rechnen ist, steht hingegen noch nicht fest: zwar gibt es dort im früheren Märchenweg-Bereich schon seit Monaten Bautätigkeiten, aber genaue Informationen liegen noch nicht vor. Neu hingegen sind die Eislauf-Show "On Broadway" und die Stunt-Show "Street Xtreme", die schon seit dem 15. März für Begeisterung sorgen. Auch die Variete-Show "Arachnome" wurde im Vergleich zum letzten Jahr überarbeitet und präsentiert zwei neue Nummern, die gewohnt hohe Qualität bieten.

Ein neues Themen-Restaurant im Europa-Park
Noch weiter südlich öffnet der Erlebnispark Tripsdrill im Schwabenland ebenfalls voraussichtlich im Mai Deutschlands dritte Holzachterbahn. Das Layout des Coasters sowie die veröffentlichten Informationen zur geplanten Thematisierung lassen darauf schließen, daß in Deutschlands ältestem Freizeitpark mit "Mammut" wohl das Highlight der Saison 2008 entsteht. Der Europa-Park in Rust hält sich in diesem Jahr ein wenig zurück und hat erst für 2009 eine neue große Achterbahn angekündigt. Trotzdem gibt es dort natürlich auch in diesem Jahr wieder viel Neues zu entdecken. Neben einem neuen Restaurant, das in die bereits bestehenden "Piraten in Batavia" integriert wurde, gibt es im englischen Themenbereich, der überarbeitet wurde, zwei neue Familienattraktionen: den "London Bus" und das "Crazy Taxi. Außerdem wurde die Welt der Kinder neu gestaltet.

Aber nicht nur die großen Freizeitparks bieten ihren Gästen viele Neuheiten – auch die vermeintlich kleineren haben sich für die diesjährige Saison einiges einfallen lassen. So gibt es im Potts Park in Minden eine neue Parkbahn, das Freizeit-Land Geiselwind bietet neue Shows, im Skyline Park wartet ein neuer Autoskooter auf die Besucher, Belantis öffnet einen Buggy-Offroad-Parcours – um nur einige Beispiele herauszunehmen. Die Entwicklung, daß Freizeitparks in fast jedem Jahr etwas Neues bauen, um die Attraktivität zu steigern, hält also insgesamt gesehen 2008 weiter an – auch wenn die Anzahl der "Top-Attraktionen" vielleicht auf den ersten Blick nicht so hoch erscheinen mag.



© parkscout.de/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

warum wird denn das Hotel Matamba im Phantasialand nicht erwähnt???

30.03.2008 19:29






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->