Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Shrek kommt nach Bottrop!



Donnerstag, den 13.03.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Shrek kommt nach Bottrop!


Schon seit Monaten ist bekannt, daß der Movie Park Germany sein Nickland in diesem Jahr weiter ausbaut – aber gestern wurde nun auch offiziell bekanntgegeben, daß schon ab Saisonstart ein zusätzlicher neuer Gast in den Bottroper Filmpark einziehen wird. Shrek. Sein neues Quartier wird der liebenswerte Oger aus Dreamworks gleichnamigen Blockbustern im 4D-Kino errichten, wo in den letzten Jahren SpongeBob Schwammkopf sein Unwesen trieb.

Die technischen Möglichkeiten des Kinos werden auch bei "Shrek 4D" voll ausgenutzt: neben dem dreidimensionalen Bild wird es natürlich auch rüttelnde Sitze, Wasser- und Lufteffekte geben. Allerdings wurde der gesamte Pre-Show-Raum komplett umgebaut in eine Art Verlies, in dem der böse Lord Farquaad viele bekannte Figuren der Filme gefangen hält. Daß es natürlich an Shrek und Esel liegt, eine Befreiungsaktion zu starten, liegt auf der Hand. Im Gegensatz zu dem doch recht kurzen Film von SpongeBob darf man sich bei "Shrek 4D" auf eine rund fünfzehnminütige Reise in das Land der Drachen, Oger und Märchen begeben, was sicherlich nicht nur die kleinen Besucher begeistern dürfte, sondern auch die Eltern – immerhin gehört Shrek zu den erfolgreichsten Animationsfilmen der Kinogeschichte. "Wir freuen uns sehr, Shrek im Movie Park Germany begrüßen zu können. Als Filmpark sind wir sehr stolz mit einem weiteren großen amerikanischen Filmstudio, mit DreamWorks Animation SKG, Inc., zusammen arbeiten zu können“, erklärt Wouter Dekkers, Geschäftsführer des Movie Parks. Mit dieser neuen Kooperation schließt der Park endlich eine wichtige Lücke bei den Lizenzen, die durch den Verlust der Warner-Charaktere vor einigen Jahren etwas in die Kritik geriet und präsentiert ein zeitaktuelles Entertainment für jung und alt.

Mit dieser Europa-Neuheit ist dem Movie Park ein überraschender Coup gelungen, da es im Laufe der Saison im Nickland ja noch weitere acht neue Fahrgeschäfte sowie zwei Umthematisierungen bereits bestehender Attraktionen gibt. Trotz allem gebotenen Thrill setzt man in Bottrop also konsequent weiter auf die Zielgruppe der Familien mit Kindern, welche unter den alten Warner- und Six-Flags-Zeiten ja sträflich vernachlässigt wurde, sowie eine flächenmäßige Umstrukturierung der vorhandenen Parkfläche.



© parkscout/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->