Partner von Marco Polo

Die Jubiläumsausgabe parkscout|plus ist da!


Home > Magazin > Six Flags Over Texas




Mittwoch, den 09.07.2014 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Freizeitparks zu finden.

Six Flags Over Texas


New Texas Giant
Six Flags Over Texas eröffnete im Jahr 1961 und war der erste Park der Six-Flags-Kette, einem Freizeitpark-Unternehmen mit Firmensitz in New York City, das über seine Tochtergesellschaften derzeit insgesamt 21 Freizeitparks in Kanada, Mexiko und den USA besitzt. Der Name des Parks nimmt Bezug auf die sechs verschiedenen Nationen, denen Texas im Laufe der Geschichte gehörte, und deren Flaggen über dem Staat wehten. Für die Parks wurden Verträge mit DC Comics und Warner Bros. abgeschlossen, die Six Flags das exklusive Recht zur Nutzung der Charaktere in Themenparks garantieren.

Six Flags Over Texas besitzt eine Größe von 86 Hektar und liegt in Arlington, Texas, zwischen Fort Worth und Dallas. Der Park öffnete mit einer Investitionssumme von etwa 10 Millionen Dollar durch den wohlhabenden Immobilienentwickler Angus G. Wynne. Nach einem Besuch in Disneyland Anaheim, Kalifornien, kurz nach seiner Eröffnung, entschied er, dass sein Heimatstaat Texas auch einen Park bekommen sollte. Die Planung für einen solchen Ort begann im Jahre 1959 unter der Führung von Wynne und der Great Southwest Corporation, zusammen mit der Unterstützung verschiedener New Yorker Investoren. Der Bau des Parks begann im August 1960.

Der neue Gigant

Der Park bietet heute eine Reihe von Flatrides und Wasserattraktionen sowie zwölf Achterbahnen, von denen "Titan" die größte ist. Sie wurde von der Firma Giovanola 2001 eröffnet, besitzt eine Höhe von 75 Metern, eine Länge von 1,6 Kilometern und fährt mit einer Höchstgeschwindigkeit von 137 Stundenkilometern. "Titan" ist der Rekordhalter der schnellsten und höchsten Bahnen in Texas. Der 1990 errichtete "Texas Giant" erhielt den Award "World’s Best Wooden Roller Coaster of 1999". In den Jahren danach wurden dessen Fahreigenschaften jedoch immer schlechter und der Park entschied sich letztlich zu einem Umbau. Für das Redesign wurde die Firma "Rock Mountain Construction" (RMC) beauftragt, die das Layout veränderte, der Unterbau wurde mit Stahl ersetzt und eine spezielle Schienenkonstruktion wurde verwendet. Das Ergebnis brachte dem Park schließlich erneut einen Award ein: "Best New Coaster of 2011." Die Achterbahn erhielt nach dem Umbau den Namen "New Texas Giant" und ist seitdem eine Anlage, die von ihren Fahreigenschaften her als "Over the Top" bezeichnet werden kann. Schnell, sehr intensiv und trotzdem unglaublich smooth! Die Firme RMC hat mit dem Umbau ein wahres Kunstwerk geschaffen, eine sogenannte Höllenmaschine, die keine Wünsche mehr unter den Coaster-Fans offen lässt!

Impressionen aus Six Flags Over Texas

Bild links Bild rechts
  • Bild aus Fotogalerie<br />
  • Bild aus Fotogalerie<br />
  • Bild aus Fotogalerie<br />
  • Bild aus Fotogalerie<br />
  • Bild aus Fotogalerie<br />
  • Bild aus Fotogalerie<br />
  • Bild aus Fotogalerie<br />
  • Bild aus Fotogalerie<br />
  • Bild aus Fotogalerie<br />
  • Bild aus Fotogalerie<br />
  • Bild aus Fotogalerie<br />
  • Bild aus Fotogalerie<br />
  • Bild aus Fotogalerie<br />


Fahrt mit Aussicht
Aber auch die anderen Achterbahnen sind teilweise durchaus spektakulär. "Mr. Freeze Reverse Blast" von Premier Rides ist grundsätzlich ein Lim-Shuttle-Loop-Coaster. Die Fahrgäste werden rückwärts aus einem Tunnel heraus beschleunigt, durchfahren einen Top Hat an der Unterseite und stoppen nach dieser Wahnsinnsfahrt vertikal in 66 Meter Höhe, bevor es wieder abwärts geht, zurück zur Station. Es ist eine sehr intensive Fahrt, bei der zeitweise die Orientierung komplett verloren geht.

Weitere Bahnen sind "Batman The Ride", ein Inverter der Firma Bolliger & Mabillard; "Judge Roy Scream", eine Holzachterbahn von 1980; "La Vibora", eine Bob-Anlage von Intamin; "Pandemonium", ein Spinning Coaster von Gerstlauer, oder auch "Runaway Minetrain" von Arrow Dynamics. Als Leckerbissen unter den Coaster Fans wäre noch die Bahn "Shock Wave" zu erwähnen. Die von Schwarzkopf gebaute Bahn besitzt noch genau so hervorragende Fahreigenschaften wie am ersten Tag der Eröffnung.

Der Park ist in mehrere Themenbereiche gegliedert, hervorzuheben wären hier die Bereiche Gotham City und Texas, welcher im Western-Stil thematisiert wurde. Natürlich ist Six Flags Over Texas in erster Linie ein Thrill Park, aber auch Familien mit ihren Kindern kommen hier nicht zu kurz. Die Attraktionen sind auch sehr gemischt im Sinne von modernster Technik und älteren Anlagen, jedoch macht dieses Gemisch den Park auch interessant. Im Jahre 2013 wurde von der österreichischen Firma Funtime der Texas Sky Screamer im Park errichtet, der als höchstes Turmkarussell den Weltrekord in den Park brachte.


Reihe: Im Süden der USA
Parkscout stellt Euch die schönsten Parks im Süden der USA vor ...



© parkscout/WP




Verwandte Artikel




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Freizeitparks
 Six Flags over Texas


-->