Advertisement
Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Star Trek kommt in den Movie Park Germany

Movie Park Germany © Movie Park Germany
© Movie Park Germany



Mittwoch, den 06.07.2016 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Freizeitparks zu finden.

Star Trek kommt in den Movie Park Germany


Heute gab der Movie Park Germany endlich ein paar Details über die neue Achterbahn bekannt, die dort im kommenden Jahr eröffnet werden soll. Was den Hersteller und den Achterbahntypen angeht, gibt es zunächst einmal keine große Überraschung: Was bereits seit geraumer Zeit gemunkelt wurde, ist nun bestätigt: Bottrop erhält 2017 einen Launch Coaster aus dem Hause Mack Rides, womit die Anlage sicher qualitativ ähnlich hoch sein wird wie "Blue Fire" im Europa-Park.

Weiterhin gab man bekannt, dass es sich hierbei um die zweithöchste Attraktion des Parks handeln wird – damit steht auch gleichzeitig fest, dass die Bahn mindestens 34 Meter hoch sein dürfte. Ob die zwischenzeitlich von der WAZ-Gruppe kolportierten 45 Meter erreicht werden, wurde jedoch vom Park noch nicht bestätigt. Zumindest ein weiteres Detail hat man verraten: Es soll ein europaweit einmaliges Streckenelement geben, das die Besucher überraschen soll. Um was es sich hierbei handelt, wurde jedoch leider noch nicht kommuniziert – wünschenswert wäre im Hinblick auf die Lizenz allerdings ein 270-Grad-Kino, das den Launch beinhaltet und bereits in SeaWorld San Diego eingesetzt wird.


Die Lizenz hat es nämlich durchaus in sich und bietet viel Raum für Spekulationen. Es geht nämlich um den Weltraum und seine unendliche Weite. Für den Launch Coaster hat man mit CBS einen neuen Partner gefunden, der Name der Achterbahn lautet "Star Trek: Operation Enterprise". Leider gibt die heutige Pressemitteilung keinerlei Rückschlüsse darauf, welcher Teil des Star-Trek-Universums in Bottrop thematisiert wird. Daher könnte es sich sowohl um die Classic-Serie aus den 1960er Jahren mit William Shatner und Leonard Nimoy handeln als auch um "Star Trek: Next Generation", da Captain Jean-Luc Picard ebenfalls in der Mitteilung erwähnt wird. Auch die jeweiligen Kinofilme wären als Lizenzierung möglich. Vielleicht basiert die Achterbahn allerdings auch auf dem Reboot-Franchise von J.J.Abrams oder gar auf der neuen Star-Trek-Fernsehserie, die im nächsten Jahr ihre Premiere feiert.

Doch egal, welcher Teil des Star-Trek-Universums auch aktiviert wird – dem Movie Park Germany ist mit der Lizenz auf jeden Fall ein großer Coup gelungen: Er wäre dann weltweit der erste Freizeitpark mit einer Star-Trek-Achterbahn. Wir sind auf jeden Fall schon jetzt auf die Thematisierung gespannt und möchten den Park daran erinnern, dass noch irgendwo ein grandioser "Star Trek: Borg Encounter"-Simulator herumstehen müsste, den man ja dann vielleicht im Folgejahr als kleinen Ausbau des Themas hinzufügen könnte. Live Long and Prosper!




© parkscout/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Tolle Lizenz, bei der viel von der Umsetzung abhängt. Hier lässt der Lost Temple hoffen.

"Er wäre dann weltweit der erste Freizeitpark mit einer Star-Trek-Achterbahn."

Mit dem "BORG Assimilator" (2004 bis 2007) in Carowinds gab es schon eine Star Trek Achterbahn, die heute allerdings Nighthawk heißt. Aktuell wäre sie allerdings wirklich die einzige Bahn.

06.07.2016 13:27
Stefan






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Freizeitparks
 Movie Park Germany

Fotoshows
Movie Park Germany
Movie Park Germany
 Achterbahnen

Movie Park Germany
Movie Park Germany
 Parkübersicht


Diesen Artikel
empfehlen