Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Toverland - Nicht nur, aber auch?!



Montag, den 11.07.2005 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Toverland - Nicht nur, aber auch?!


Sie suchen ein Indoor-Spielparadies für Kids mit Kick auch für Erwachsene? Kein Problem: gleich um die Ecke von Venlo (Niederlande) und immer einen Tagesausflug wert liegt das Toverland, welches innerhalb kürzester Zeit von einem Indoor-Park zum Freizeitpark gewachsen ist, seinen Wurzeln dabei aber absolut treu bleibt.

Nicht nur, aber auch?!

Naja, hier findet man neben den obligatorischen Kletteranlagen, Kinderkarussels und anderen Einrichtungen wie man sie aus anderen überdachten Spielzentren kennt auch Ansätze eines "richtigen" Freizeitparks. Direkt in der ersten Halle, übrigens auch der erste Bauabschnitt des Parks, erwarten einen schon die ersten Überraschungen: Neben einem Full-Size-Kettenflieger, einer Rutschanlage wie sie sonst nur in größeren Familienparks üblich ist steht hier auch eine respektabele Achterbahn. Ok, auf den ersten Blick wirkt sie harmlos, aber fahren Sie mal damit - es wird Sie überraschen.


Vergnügen à la carte

Geht man durch den geheimnisvollen Gang in die zweite Halle, fühlt man sich schon fast wie in einem Freizeitpark. Teilweise gelungen thematisiert entdeckt man hier ein Menü vollwertiger Spaßanlagen: Riesige Kletter- und Rutschkombinationen neben einem orginellen Funhouse bilden die Vorspeise, dazu werden einfallsreiche Fahrgeschäfte kredenzt, garniert mit einer spektakulären Bobcart-Bahn. Als Hauptgang reicht das Toverland hier den Einstieg der wunderschönen Wildwasserbahn, die ebenso wie die erwähnte Bobcart-Bahn im Freien ihre Höhepunkte hat.

Das Dessert reicht man im Freien

Und jetzt wirds richtig lecker: Zum Dessert erwartet die Familie im toverlandschen Outdoor-Bereich Wasservergnügen zum plantschen, baden, Floß fahren - wer mag greift kräftig am reichhaltigen Spielmöglichkeiten-Buffet zu. Wenn die Nachspeise etwas gewagter sein darf, probiert man den Hängegarten aus - mutige Vorkoster vorgetreten - hier gehts ans Eingemachte!


Wer jetzt einen langweiligen Kaffee als Verdauungshilfe erwartet, den müssen wir leider enttäuschen. Denn nun gilt es den krönenden Abschluss, quasi den extrastarken Espresso mit Schuss zu bewältigen: Erwachsene und etwas ältere Kiddies klettern nämlich jetzt auf die giftgrünen Motorräder des Boosterbikes, der zweiten Achterbahn des Parks.
Trauen Sie sich, begeben Sie sich in Startposition - 3 - 2 - 1 - GO! Fulminant aber verträglich beschleunigt Sie das Gefährt aus dem Stand auf das Kurvengewirr des grünen Coastertracks zu. Legen Sie sich gekonnt in die Kurven und genießen Sie die kurze Strecke dieser fabelhaften Spaßmaschiene und eins ist fast garantiert: Sie werden sich wieder anstellen. Und wieder. Und wieder. Und...

Magengrummeln anderer Natur

Wer nach diesem anspruchsvollen Menü "reelen Hunger" verspürt - und wer würde das nicht nach soviel Spaß - der wird auch in dem Punkt nicht enttäuscht. Fast-Food holländischer Prägung sowie Kaffee und Kuchen gibts zu zivilen Preisen im nett eingerichteten Snackbereich der Halle 1. Unserer Erfahrung nach könnte die Abfertigung dort etwas zügiger und organisierter laufen, aber über das kleine Manko sehen wir doch galant bei einer Frikandel und Pommes mit Erdnuss-Soße hinweg.

Weitere Infos zum Toverland finden Sie natürlich in unseren ausführlichen Parkinfos.



© Parkscout/AS




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Advertisement
Passende Ziele
Freizeitparks
 Freizeitpark Toverland


Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement