OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos


Bitte beachten: Dieses ist ein klassischer Parkscout-Artikel, der bestmöglichst an das neue Layout angepasst wurde
01.06.2010 | Freizeitparks | Magazin

Disney Showtime Spectacular


Minnie, Emile und Mickey
Die interaktive Themenfahrt "Buzz Lightyear Laser Blast", die Achterbahn "Crush's Coaster", das Autofahrvergnügen "Cars Race Rally" - viele der letzten Neuheiten in Disneyland Resort Paris waren bereits den Helden der Pixar-Filme gewidmet. Und auch das "Toy Story Playland", das im August 2010 im Walt Disney Studios Park seine Tore öffnen wird, ist den Stars der bekannten computeranimierten Film-Trilogie aus der digitalen Animationswerkstatt gewidmet.

Doch obwohl die Monster AG, die zauberhaften Ratten aus "Ratatouille" oder auch Cowboy Woody, Buzz Lighyear und die "Icredibles" seit geraumer Zeit die beiden Parks der französischen Disney-Dependance bevölkern, werden sie erst seit April diesen Jahres ganz offiziell in die große Disney-Familie aufgenommen. Und dies gleich mehrmals täglich in der aufwendigen Open-Air-Show "Disney Showtime Spectacular", die auf dem Platz gleich vor dem Dornröschen-Schloss stattfindet. Mickey höchstpersönlich begrüßt dabei die neuen Familienmitglieder, die sich, von zahlreichen Tänzern und Tänzerinnen begleitet, kurz vorstellen.
Prinzessin Tiana und Cassandra Steen
1995 erblickten Cowboy Woody und sein interstellarer Freund Buzz Lightyear das Licht der Kinowelt. Zusammen mit Cowgirl Jessie, die im zweiten Toy-Story-Film das Ensemble verstärkte, bilden diese natürlich den Auftakt der Neuankömmlinge in Disneyland Resort Paris. Auch die 2001 "geborenen" Monster Mike und Sully sowie deren menschlicher Schützling Boo gehören jetzt zu den ganz offiziellen Bewohnern der beiden Parks. Gleiches gilt für Mr. Incredible und Elastigirl aus dem Film "Die Unglaublichen" aus dem Jahre 2004 und die beiden Ratten Remy und Emile, die im Jahre 2007 für gute Laune in den Lichtspielhäusern sorgten. Aber es sind nicht nur die Figuren aus den großen Pixar-Hits, die in Paris eine neue Heimat gefunden haben. Auch Prinzessin Tiana aus dem aktuellen Zeichentrickfilm "Küss den Frosch" zieht in Disneyland Resort Paris ein. Damit bekommt das klassische Prinzessinnen-Sextett um Schneewittchen, Dornröschen, Cinderella, Arielle, Belle und Jasmin nach achtzehn Jahren endlich wieder neuen Zuwachs.

Bei "Disney Showtime Spectacular" handelt es sich um eine rund fünfzehnminütige Show, bei der die einzelnen neuen Figuren musikalisch vorgestellt werden. Vor allem die Kostüme sind dabei durchweg gelungen – alleine Sully und Mike sind echte "Hingucker". Das kurzweilige Potpourri ist natürlich kein gleichwertiger Ersatz für die leider gestrichenen Shows "The Return of the Lion King" und "Tarzan", aber das ganze ist durchaus aufwendig produziert mit kleineren Spezialeffekten und schönen Pyros zum Finale.

© parkscout/MV, Bilder: Disney

Passende Artikel
Weitere Artikel findet ihr im Online-Magazin

Flic Flac: "Permanent" Flic Flac steht wie kein anderer für den modernen  ... weiterlesen
Winter in Freizeitparks Wer in den Sommerferien einen Freizeitpark besucht,  ... weiterlesen
Gänsehaut statt Gänsebraten Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christuskind  ... weiterlesen
FlicFlac Weihnachtscircus: Fünf-Sterne-Programm Ein kleines Jubiläum steht in diesem Jahre an: Bereits  ... weiterlesen
Audio-Animatronics in Freizeitparks Die zahlreichen Themenfahrten in Freizeitparks auf  ... weiterlesen
S'pott an Was liegt näher, um sich in die kommenden Weihnachtstage  ... weiterlesen

Passende Ziele

Disneyland Park Paris Im Jahre 1992 begab sich eine kleine Maus ganz in die Nähe von  ... zum Ziel