OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos


19.07.2013 | Magazin | Freizeitparks

Mittsommerabende im Freizeitpark Toverland


Rund 45 Autominuten vom Ruhrgebiet entfernt findet man gleich hinter der deutsch-niederländischen Grenze nahe des Einkaufsparadieses Venlo mit dem Freizeitpark Toverland eine absolute Top-Destination, die sich in den letzten Jahren von einem Indoor-Park für kleinere Kinder zu einem großen Themenpark für die ganze Familie mit vier Achterbahnen entwickelt und den großen, in Deutschland weitaus bekannteren, Konkurrenten Efteling in so einigen Punkten längst übertroffen hat.

Rafting durch blühende Landschaften

Insbesondere das in diesem Jahr eröffnete neue magische Tal hat das Angebot im Freizeitpark Toverland noch einmal kräftig aufgerundet. Das gesamte Areal, über das wir bereits am Tag der offiziellen Eröffnung berichtet hatten, wurde inzwischen komplett bepflanzt. Naturstein, Holz und lilafarbener Lavendel soweit das Auge reicht machen das ganze in Kombination mit einem stimmungsvollen Soundtrack und liebevollen Details zu einem Thematisierungsmeisterwerk, das in den Niederlanden seinesgleichen sucht. Vor allem das Rafting hat durch die Komplettierung der Flora und der Gestaltung, die bei der Eröffnung noch nicht fertig war, extrem gewonnen. Nicht nur, dass die Anlage bereits vorher als eines der besten Raftings in Europa bezeichnet werden konnte – jetzt ist es auch noch eines der schönsten des Kontinents.

Auch die Achterbahn "Dwervelwind" ist ein echter Volltreffer: Durch die frei drehenden Gondeln des Zugs ist keine Fahrt wie die andere, ein gelungener Onboard-Sound unterstützt die magische Stimmung – die Bahn macht einfach Spaß vom Anfang bis zum Ende. Diese Liebe zum Detail und der Fokus auf eine atmosphärische Gestaltung ist aber nicht neu im Freizeitpark Toverland: Spätestens mit der Eröffnung der gewaltigen Holzachterbahn "Troy" im Jahre 2007 und der Optik des gesamten Areals rund um die Geschichte des trojanischen Pferdes zeigte man bereits, dass hier Thematisierung groß geschrieben wird.

Impressionen der Mittsommerabende im Toverland


Doch nun zum eigentlichen Anlass dieses kleinen Berichts: Bis einschließlich 14. August veranstaltet der Freizeitpark Toverland nämlich seine Mittsommerabende. Dies bedeutet, dass der Park in dieser Zeit mittwochs bis 23 Uhr geöffnet hat und mit einem Sonderprogramm tropisches Feeling in die Grenzregion holt. Wir waren sehr gespannt, ob dieses Versprechen eingelöst werden kann und fuhren am Mittwoch, den 17. Juli einfach die A40 von Essen bis Sevenum, um den Mittsommerabend vor Ort zu erleben. Ein erster Blick auf den Parkplatz zeigte zwar, dass offensichtlich viele andere Besucher auf die gleiche Idee gekommen waren, was sich allerdings angesichts der inzwischen hohen Kapazitäten des Toverland nicht als problematisch erwies – die Wartezeiten an den Hauptattraktionen waren eigentlich nie höher als 15 Minuten.

Wasserfontänenshow Magic by Night

Eine tolle Abschluss-Show

Überhaupt erwiesen sich der Nachmittag und der Abend als überraschend entspannt – kein Vergleich zum Sieben-Meilen-Sommer in Efteling, wo sich die Besucher an neuralgischen Punkten dermaßen knubbeln, dass man für Klaustrophobiker keine wirkliche Empfehlung aussprechen kann. Stattdessen konnte man hier überall auf den großzügig angelegten Plätzen und Wegen im Außenbereich gemütlich bei einem Cocktail chillen und einfach das schöne Wetter genießen. Abends gab es dann im magischen Tal ein Entertainment-Programm mit einer karibischen Brassband, Limbo und Hula Hoop, während man auf der Terrasse des Restaurants am Katara Plaza der Musik lauschte, den schönen Blick auf die umliegende Blütenpracht der Lavendel genoss oder den Kindern auf dem Wasserspielplatz zuschaute. Von hier hat man übrigens auch einen guten Blick auf die um 22.30 Uhr präsentierte Wasserfontänen-Show "Magic by Night", die einen gelungenen Abschluss für einen Mittsommerabend bildet.

Das Toverland ist ohnehin schon eine unbedingte Empfehlung für jede freizeitpark-affine Familie im Ruhrgebiet, da der Park bei Venlo für die meisten schneller erreichbar sein dürfte als andere bekannte deutsche Freizeitparks und sich auch wunderbar mit einem Einkaufsbummel in Venlo selbst verbinden lässt. Mit einem Eintrittspreis von nur 23,50 EUR bietet er zudem ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis, da das Angebot wirklich exzellent ist. Die Mittsommerabende sind nun aber ein weiterer Grund, sich in den Schulferien in Nordrhein-Westfalen mit der ganzen Familie Richtung Niederlande aufzumachen, da die Atmosphäre hier wirklich unvergleichbar ist. "Toverland" bedeutet übrigens auf Deutsch "Zauberland" - und dieser Name trifft es wirklich auf den Punkt. Also lasst Euch einfach mal dort verzaubern!

© parkscout/MV

Passende Artikel
Weitere Artikel findet ihr im Online-Magazin

Toverland im März 2022 Auch wenn Efteling ohne Zweifel der größte und auch  ... weiterlesen
Winter im Freizeitpark Toverland Gute Nachricht für alle Freizeitparkfans in der Nähe  ... weiterlesen
Winter in Freizeitparks Wer in den Sommerferien einen Freizeitpark besucht,  ... weiterlesen
Halloween im Toverland Halloween im niederländischen Freizeitpark Toverland  ... weiterlesen
Neu im Toverland, Teil 2 Neben dem Wing Coaster findet man mit „Merlins Quest“  ... weiterlesen
Neu im Toverland, Teil 1 Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, so auch  ... weiterlesen

Passende Ziele

Freizeitpark Toverland Der Indoor- und Freizeitpark Toverland, zu deutsch: Zauberland,  ... zum Ziel