OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos


04.10.2013 | Magazin | Freizeitparks

Ratatouille im Disneyland Park Paris


Schon seit Jahren konnte man in diversen Quellen lesen, dass der Walt Disney Studios Park in Paris mit einem neuen Darkride zum Pixar-Film "Ratatouille" aufgewertet werden solle – die ersten Gerüchte diesbezüglich tauchten schon vor mehr als fünf Jahren auf. Doch anscheinend gab es im französischen Königreich der Maus ständige Termin-Verschiebungen, so dass der Bau der Themenfahrt immer aufs neue in weite Ferne rückte. Das lange Warten hat nun aber endlich bald ein Ende für alle Disney-Fans: 2014 soll das Rattenspektakel nun endlich eröffnet werden.

Artwork des neuen Darkrides © Disney

"Ratatouille: L’Aventure Totalement Toquée de Rémy” - so lautet der offizielle Name des Darkrides, der soviel bedeutet wie "Ratatouille: Die verrückten Abenteuer von Remy". Insider sprechen von einer Investitionssumme von etwa 150 Millionen Euro, die in die neue Attraktion fließen sollen. Gleich hinter dem Toy Story Playland ist bereits eine riesige Halle zu sehen, die schon mit gewaltigen Fassaden im Stile einer klassischen Pariser Architektur versehen wurde, welche den optischen Stil des computeranimierten Films von 2007 prima wiedergeben. Auf den ersten Blick erscheint die Wahl auf "Ratatouille" etwas seltsam – schließlich war die Geschichte um eine kochende Ratte in den USA alles andere als erfolgreich. Auf der anderen Seite erreichte der Film aber aufgrund seines Themas in Europa eine hohe Popularität, und das entsprechende Merch gehört in den Shops des Disneyland Resort Paris immer noch zum Standard-Repertoire.

Somit bekommt der Walt Disney Studios Park endlich eine weltweit einmalige Themenfahrt spendiert, die man vermutlich auch nicht so schnell in einem anderen Disney-Park sehen wird. Dabei setzt man wohl auf die LPS-Technik (Local Positioning Satellite), bei der die Fahrzeuge ohne Schienen verschiedene Wege in der Halle abfahren können. Dieses System wurde bereits erfolgreich in Tokyo Disney bei "Pooh's Honey Hunt" oder auch im Disneyland Hong Kong bei "Mystic Manor" eingesetzt. Gerüchteweise sollen auch riesige Projektionsflächen zum Einsatz kommen, um das Erlebnis, sozusagen auf die Größe einer Ratte geschrumpft zu werden, zu intensivieren.


© parkscout/MV

Passende Artikel
Weitere Artikel findet ihr im Online-Magazin

Ratatouille im Disneyland Resort  ... Seit einigen Wochen ist das Disneyland Resort Paris  ... weiterlesen
Walt Disney Studios Park: Masterplan Seit langem schien Disneyland Paris das ungeliebte  ... weiterlesen
Rock'n'Roller Coaster: Ein Kommentar Disney's Ankündigung, den Rock'n'Roller Coaster zu  ... weiterlesen
Das Ende vom Rock'n'Roller Coaster Heute gab Disneyland Paris erstmals Pläne für eine  ... weiterlesen
Drei Länder, drei Filmparks Im Unterschied zu einem normalen Freizeitpark liegt  ... weiterlesen

Passende Ziele

Walt Disney Studios Park Im Jahre 2002 öffnete mit dem Walt Disney Studios Park der zweite  ... zum Ziel