Fun Forest AbenteuerPark Offenbach:
Leser-Bewertungen



Gesamtwertung

# 3 Bewertungen für dieses Ziel
# 5 Sterne: 2
# 4 Sterne: 0
# 3 Sterne: 0
# 2 Sterne: 1
# 1 Stern: 0


Bewertung von Siggi Roth, vom 10.05.2016

Alle hatten ihren Spaß

Wir waren jetzt schon öfters im FunForest Offenbach und finden, dass hier jeder auf seine Kosten kommt. Wir, eine 5-köpfige Familie (45 J., 43 J. 12 J., 9 J. und 4 J.), hatten bisher immer einen rießen Spaß. Ich habe mich mit meiner Frau auch schon des öfteren in die Profiparcours getraut und musste hier und da mit meiner Höhenangst kämpfen ;-). Super finden wir auch die beiden Kidsparcours ab 3 Jahren, somit kommt die Kurze auch nicht zu kurz. Die Einweisungen sind ausführlich und das Personal immer nett und kompetent. Seit diesem Jahr gibt es einen Burger Imbiss auf dem Gelände, was den Park an sich definitiv nochmal ein Stück aufwertet. Entgegen der vorherigen Rezension sagen wir "Daumen hoch für den FunForest Offenbach".


100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein


Bewertung von Markus, vom 2015 oder früher

Fun Forest Park Offenbach

Leider nicht besonders zu empfehlen. Ich war mittlerweile in einigen Kletterparks im Rhein-Main-Gebiet, und leider habe ich im Fun Forest Offenbach am meisten zu bemängeln:

- in keinem anderen Kletterpark habe ich ein solch nerviges Sicherungssystem gehabt wie in Offenbach. Eigentlich ist man die Hälfte der Zeit nur damit beschäftigt, die Sicherungen in den Karabinern zu schalten, eine extrem nervige Angelegenheit. Sicher sind die Systeme in allen Parks, hier aber leider dazu noch extrem nervend und zeitaufwendig.

- ich habe die verschiedenen Parcours im Vergleich zu anderen Klettergärten als nicht sonderlich abwechslungsreich empfunden, es ist auch alles relativ dicht gedrängt auf einer kleinen Fläche in den Bäumen gebaut. Außerdem ist bei einigen Kletterpassagen das Sicherungsseil genau mittig und in Brusthöhe gespannt, so dass es extrem stört und man z. T. die Passage gar nicht absolvieren kann, ohne das Sicherungsseil zur Seite zu drücken, sich drunter zu bücken oder sich an diesem festzuhalten. Wer konstruiert so etwas?

- der Kletterpark ist mit 18,90 Euro relativ teuer, und das selbst in der Nicht-Profi-Variante, in der man nicht alle Parcours klettern darf. Dazu kommt noch (und das hat mich extrem geärgert), dass in diesem Jahr (2012) der Slide-Parcours auf einmal den Profi-Parcours zugerechnet wird, während man diesen im letzten Jahr noch mit der normalen und günstigeren 3-Stunden-Karte absolvieren konnte. Will man diesen mitklettern, macht es also nochmal 3 Euro mehr. Ich will es jetzt mal höflich ausdrücken und ein versteckte Preiserhöhung nennen.

Dass es bei all diesen Punkten auch anders geht zeigt z. B. der Klettergarten in Seulberg/Taunus.

Fazit: Für jemanden, der zum ersten mal in einen Kletterwald geht, sicherlich eine Option, allerdings gibt es gerade für Leute, die schon mal klettern waren, bessere Möglichkeiten im Rhein-Main-Gebiet.


56% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein


Bewertung von sabrina, vom 2015 oder früher

Fun Forest AbenteuerPark

ich finde den spaßfaktor eig super man hat mehrere möglichkeiten zu klettern und man kann sich austoben den preis finde ich daher ok weil mann 3 stunden klettern kann ist das nicht zu viel verlangt wenn mann mal ein bischen mehr bezahlt als eig erwartet dafür hat mann vergnügen und spaß ich kann daher den fun forest park nur weiter empfehlen


45% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein