OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo


Rhein-Main-Therme: Bewertungen

Möchtest du selbst bewerten? Hier entlang!
Selber bewerten
Die Bewertungen anderer findest du weiter unten, hier gehts lang, wenn du selber das Ziel bewerten möchtest.


ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

unmöglich
was die Geschäftsleitung seit 02.05.2018 mit den Saunagästen macht, ist ein Unding.

Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Sabine, 08.05.2018

Mein Gesamturteil:
s1
10%





Bei dieser Therme ist viel Luft nach oben
Vorab das Positive: Trotz Besuch am Samstag nicht viel Betrieb, kein Anstehen in Schlangen, genug freie Liegen. Die Saunaaufgüsse waren angenehm, es wurde daraufhin gewiesen, dass man den Raum, wenn es zu heiß wird, jederzeit verlassen kann, die die Aufgüsse durchführenden Mitarbeiter waren freundlich und haben ihre Sache gut gemacht. Auch die Zusatzangebote im Dampfbad, wie Schlammpackung, Salzpeeling, Honigpeeling sind hervorzuheben. Und die Massage durch die Masseurin, war, wie sie sein sollte: Angenehmes wirkungsvolles Massieren durch eine freundliche Masseurin.

Aber das war es dann mit dem Positiven auch schon.

Die komplette Anlage entspricht nicht dem positiven, großzügigem Eindruck, der auf der Webseite erzeugt wird.
Weite Wege vom Eingang zum Umkleidebereich (im Schwimmbadbereich), nicht ausgeschildert, man muss als Neuling suchen, wenige Umkleidekabinen und nach dem Umkleiden muss man quer durchs Schwimmbad, mit Tasche mit den Saunautensilien, zum Saunabereich. Dort dann den Rest ausziehen und mit Tasche in Fächer stopfen.

Wasserlauf in der Dusche im Saunabereich zu kurz, beim Verlängerungsdrücken der Dusche kommt ein brühend heißer Wasserschwall bevor wieder die eingestellte Temperatur erreicht wird. Der Freibereich der Saunalandschaft (?) gleicht einer Baustelle, Teilbereiche sind mit billigen Plastikplanen abgetrennt, in anderen schaut man direkt auf die Baustelle, von Großzügigkeit der Saunalandschaft ist nichts zu spüren.
Im Innenbereich ein schöner, offener Kamin, umringt von billig wirkenden Plastikstühlen. Überall Reparaturbedarf, Verkleidungen fehlen, große Dübel schauen 2-3 cm aus der Wand (Warum? Sollen das Handtuchhaken sein?), Wasserarmaturen sind schmutzig und sind defekt, im WC-Bereich stinkt es, im Abgang zur Außensauna liegt ein großer Holscheit, schlimme Stolpergefahr…

Im Treppenturm zu den Rutschen rosten die Heizungen, der Boden ist mit Rost-Schlieren überzogen. An der Seite defekte Fliesen, große Schimmelflecke (kontrolliert das Gesundheitsamt nicht?). Wasserproben aus den diversen Becken werden von einer Mitarbeiterin in kleinen Fläschchen genommen, die keinen Verschluss haben und gegeneinander überschwappen können. Die Proben sind damit unbrauchbar.

Eine Ausschilderung der „großzügigen Wellnessoase = Massageraum“ fehlt komplett. Selbst an der unansehnlichen Glastür, von innen mit billigem Material als Sichtschutz verschlossen (sieht eher aus wie das Büro des Hausmeisters) fehlt ein Hinweisschild auf „Massage“. Hinter der Tür dann ein kleiner, kramiger Raum mit zwei kleinen Massagekabinen (kein Vergleich zu den Angaben auf der Webseite!)

Achja, Schilder…. In ordentlichen Anlagen gibt es schöne Holzschilder, massiv, ansehnlich gestaltet. In dieser Anlage hängen überall DIN-A-4 Zettel in Dokumentenhüllen herum. Schön und dauerhaft ist etwas anderes.

Auch bei der Küche der beiden „Restaurants“ ist viel Luft nach oben: Geschmacklich unterirdisch, das Küchenpersonal, mit ihren bärtigen Köpfen über den Pfannen und dem Zapfhahn, in Straßenklamotten und Straßenschuhen dort tätig, keine einheitliche Arbeitskleidung, ein Mitarbeiter leert die Essensreste in einen offenen Eimer, beim Essen hat man direkten Blick auf die Reste, um den fahrbaren Tablettwagen herum liegen Essensreste auf dem Boden (warum fährt man diesen nicht in die Abwaschküche sondern leert die Teller im Restaurantbereich in den Eimer?).

Überhaupt, im gesamten Schwimmbadbereich läuft das Personal in Straßenschuhen, meist in Joggingsachen herum, ob‘s Besucher, die sich nur umschauen oder Personal ist, ist schwer zu erkennen. Hygiene in der Wellnessoase Rhein-Main-Therme Hofheim müsste anders aussehen.

Kurz gesagt, die gesamte Therme ist unstrukturiert, wirkt chaotisch, ist schlecht ausgeschildert, schmutzig, viele Reparaturen sind nötig, das Personal mag bemüht sein, aber Jogginganzug und schwarze (damit man den Dreck nicht sieht?) Handschuhe beim Kochen (hat der Mann die Krätze?),… das geht garnicht.

Es ließe sich noch viel Negatives schreiben. Zusammenfassend: Wie man sagt, der Fisch fängt am Kopf an zu stinken. Das Management bzw. die Geschäftsführung dieser Einrichtung hat total versagt. Neben einer umfassenden Sanierung muss eine ordentliche Personalführung erfolgen, die die auf der Webseite vorgegaukelte Qualität und die Einhaltung von einem Mindestmaß an Hygiene gewährleisten.


Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Uwe H., 07.04.2019

Mein Gesamturteil:
s1
20%





Nie wieder!
Ich muss mich den vielen anderen Beitraegen anschliessen.
Wir waren heute sehr entaeuscht als wir hier das erste und
letzte Mal waren.
Preis-Leistungsverhältniss 25,- Euro für ein Tageskarte viel zu teuer,-unfreundliche Bedienung,- schlechtes Essen,-sehr verschmutzt,- sanierungsbedürftig usw..
Die ganze Therme laed nicht zum verweilen ein das einzige Gefuehl was
wir hier hatten, ist es wieder zu verlassen.
Gesamt Note: sehr schlecht


Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Markusdjavid, 21.04.2014

Mein Gesamturteil:
s1
20%





Teuer und trotzdem Geizig
Es wird viel versprochen, wenig gehalten.
15,00 € pro Person Eintritt für 3 Stunden.
Ein Mini-Schwimmbecken, Wassertemperatur
etwas zu kühl.
Vieles ist gar nicht an, somit nur zeitlich nutzbar.
Beispiel Wellenbereich. Super hohe Wellen, macht richtig Spass.
Ganz kleiner Bereich, und trotzdem machen die das
Ding alle Stunde ein paar Minuten nur an.
Angeblich 5 Minuten lang, tatsächlich waren es 3 Minuten.
Eine Bademeisterin darauf angesprochen, also warum nur jede Stunde und dann so kurz, sagte sie dies wäre so seit über 10 Jahren. Typisch deutsche weibliche Hausfrauenossilogik.
Mann o Mann, das sind Geizhälse in Hofheim.
In den Toiletten keine Seife, und nur kaltes Wasser zum Hände-
waschen. Das Beste waren die vielen Whirlpools und zahlreichen Möglichkeiten der Massagedüsen sowohl im Innen als auch im Aussenbereich. Störend fand ich auch die vielen Pärchen, die stundenlang und ungeniert rumkutschiert und aneinanderhingen.

50% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Berkant I., 26.02.2013

Mein Gesamturteil:
s1
20%





Unbeschreibliche Abzocke in der Rhein Main Therme
Vorteile: -

Nachteile: voll, laut, keine Entspannung, Abzocke - die Dienstleistung als solche ist unter jeder Kritik

Heute - am 21.1.2010 - waren wir zu viert in Hofheim, um die Rhein Main Therme zu besuchen. Anfahrtsweg: 50 km
Wir waren schon öfters da und im grossen und ganzen - von Kleinigkeiten eben mal abgesehen -
war es auch OK. Nicht Top, eben OK. Situation heute: Endlosschlange an den beiden Kassen (sagt noch nichts aus, hätte uns aber warnen sollen) und dann nach dem Eintritt in den Saunabereich: übervoll,
keine Liegen im Innenbereich frei - im Aussenbereich bei 5° wäre es aber sowieso nicht sehr apart gewesen.
Aber: ein KURZZEITRUHERAUM! Die Crux: wenn man eine Liege verlässt (z.B. um mal in die Sauna, weswegen man ja kommt, zu gehen - und ein Handtuch liegen lässt (wer entspannt bitte stehend nach einem Saunagang???) findet beim Zurückkommen die Liege besetzt und das Handtuch/Badetasche/Buch/etc. vom Personal entfernt ... Die Geschäftsführung - deswegen befragt - bedauerte nur und meinte: an Sonntagen und speziell in der kälteren Jahreszeit müsse man damit rechnen, daß es sehr voll sei ...

Ja OK, sehr voll - aber 22.- Euro pro Person für keinen Platz, keine Entspannung und Ärger mal 4 verlangen???

Wiederum bedauerte der Geschäftsführer: das sei halt unser Risiko ...

Ich nenne das: Abzocke

Nämlich wird erst dann, wenn keine Liegen mehr frei sind und sich die Gäste bei der Badeaufsicht darüber beschweren, im Kassenbereich ein nicht zu gross geratener Hinweis: Verfügbarkeit der Liegen eingeschränkt
oder ähnliches - aufgestellt. Durchaus nicht prominent, eher versteckt aufgestellt.

Zu diesem Zeitpunkt schwitzen bereits einige Dutzend weitere eingelassene, je 22.- Euro zahlende Gäste, weil das Gedränge schon so groß ist - und das, ohne die Saunakammer betreten zu haben.

Nun ist das Bedauern auf unserer Seite: Hofheim / Rhein Main Therme / die dort angesiedelte Gastronomie
hat 4 zahlungskräftige Gäste für immer verloren.
Fazit: als ehemaliger Stammgast: danke, ich bedaure - NIE WIEDER!



45% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
powertower, 21.11.2010

Mein Gesamturteil:
s1
20%





Frustrierend
Fangen wir mal mit den Rutschen an:
- die eine die man benutzen konnte war für die kleinen ganz o.k.
- die zweiete war ohne Wasser also nicht zu benutzen

Das Bad ist von seiner Gestaltung her eigentlich recht ansehnlich
doch sollten die Kinder nicht unter 6 beziehungsweise über 12 Jahre alt sein, da es sonst sehr schnell langweilig wird.
Das Highlight im Bad war für und das Wellenbad.

So und jetzt bekommt leider die Sauna ihr Fett weg:
Der Duschbereich ist hier das highlight(funktioniert alles, ist sauber)
Ansonsten geht es dann leider rapide bergab. Angefangen von den unansehnlichen Fussbadbecken über wackelige Saunabänke (beim besteigen der oberen Bänke wäre ich vor schreck beinahe abgestürzt,
da die mittlere Bank auf einmal ca. 10 cm gekippelt ist. Endlich oben angekommen und halbweges entspannt abgelegt hat meine tochter auf einmal ein Brett der liegefläche in der Hand, was dann letztendlich dazu führte die Sauna wieder zu verlassen.
Weiter ging es im Dampfbad, wo reparaturarbeiten an den Mosaikfliesen,der Wasseramaturen und der Damfsäule dringend erforderlich wären (Dampfsäule verliert überall den dampf, Armaturenblende kam mir beim Abspülen der Bänke entgegen, was bei zu kurzem Schlauch natürlich auch ganz nützlich sein kann ;D)
Die Solarien die ich aus solchen Bädern kenne machen überall einen
saubereren und besseren eindruck wie hier!
Ach so hätte ich beinahe noch die Sanitäranlagen vergessen.
Laut meiner Tochter drei Toiletten im Badebereich, 2 ausser betrieb, eine total versch...
Mein Fazit:
war einmal da, komme nicht mehr wieder, Bilder der Website und eigener Eindruck sind für mich nicht unter einen Hut zu Bringen

45% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Spassbadjunkie, 27.08.2009

Mein Gesamturteil:
s1
20%





Ich finde das Wasser viel zu kalt, die Fußdesinfektion ist seit Wochen defekt und seit 2 Jahren!!! ist die Sprudelanlage der Wasserliegen im Außenbereich defekt. Auf Nachfragen wird man leider nur vertöstet wann denn endlich etwas repariert wird. Auf den Damentoiletten fehlen Desinfektionsmittel.
Insgesamt mangelt es an Hygiene.
Schade, ich hoffe es tut sich bald etwas.

100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Karin H., 11.10.2018

Mein Gesamturteil:
s1
25%





Rhein Main Erbärme-lich
Als Badelandschft eines Hotels zugehörig wäre es in Ordnung. Aber zum Eintrittspreis von 27 € ! Unzumutbar.
Extrem wenige Umkleiden, weite Wege zum Spint.Unsaubere Kabinen. Wenig Duschen deren Wasservorrat sehr kurz ausfällt.
Optisch ist die Badelandschaft schön und es gab zu meinem Besuch ausreichend Liegen. Es gibt viele Whirlpool und Wasser liegen Plätze.
Im Preis enthalten ist auch der Sauna Bereich zu dem ich keine Bewertung abgeben kann (nicht genutzt)
Es waren an meinem Besuchstag keine Rutschbahnen, Wasserspiele sowie Wellenbetrieb in Betrieb.
Die Gastronomie Preise wirken moderat, sind aber bei genauem Hinsehen in Essensauslage so das man besser nichts probiert. Ein Schwimmer Becken mit 1 und 3 Meter Brett war auch nur über 3 Bahnen nutzbar.
Fazit als besser Planschbecken viel zu teuer.


Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Marcus Rau, 14.04.2016

Mein Gesamturteil:
s1
35%





Ende Januar haben wir die Wasserwelt (also nicht die Sauna) der Rhein-Main-Therme besucht. Den Eintrittspreis empfanden wir als relativ hoch, an Wochenenden wird ein zusätzlicher Aufschlag verlangt.
Dafür hatten wir Glück, dass es nicht sehr voll war.
Das Spaßbecken unter der Kuppel ist ganz nett gemacht, mit den Pflanzen rundum, den Sprudlern, Nackenduschen, begehbarem Springbrunnen usw. Von dort aus gelangt man auch in das Wellenbecken, dessen Welengang aber nicht besonders stark war. Weiterhin gibt es einen Strömungskanal, Whrilrpools (auch ein Ganzjahreswihrlpool draußen) und das Außenbecken sowie drinnen einen abgetrennten Kleinkinderbereich. Für sportliche Schwimmer steht ein 25m-Becken zur Verfügung, für Schulen und Vereine ein abgetrenntes weiteres 25m-Becken. Neben dem Schwimmerbecken ist der Turm mit zwei rund 150m langen Rutschen zu finden. Beide Rutschen sind nicht extrem schlecht, aber auch nichts Besonderes. Insbesondere am Anfang fehlt ein wenig die Geschwindigkeit. Und wenn man mal ein anständiges Tempo erreicht hat, so dass man auch schön in den Kurven hin und her schwingt, ist die Rutsche schon zu ende…
Erwähnen möchte ich noch die Gastronomie: Neben der üblichen Currywurst gibt es hier 3 (?) Tagesgerichte, die wirklich gut waren und Preislich auch ok.

Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
flyer, 10.08.2012

Mein Gesamturteil:
s1
50%





Renovierungsbedürftig, teuer
Bin von der Therme etwas enttäuscht, denn überall in den Ritzen um die Becken Schmutz, der Verputz blättert zum Teil an einigen Stellen schon ab (Grotte), zu wenig Liegen, die nicht gut einstellbar sind. Wellenbad ist wenig in Betrieb.

Das Restaurant lässt sehr zu wünschen übrig. Mittags sind die Würste und die Pommes nur lauwarm. Würste werden mit sehr viel Öl wieder auf Temperatur gebracht. Geschmacklich auch fad. Zu teuer - zu wenig Leistung. Bedienung an der Kasse unfreundlich und barsch.

Im ganzen Badebereich Rutschgefahr! Unbedingt Badeschuhe anziehen!

42% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Ursula Thoma, 10.04.2010

Mein Gesamturteil:
s1
60%





Enttäuschend
Lange haben wir im Rhein-Main-Gebiet auf eine Einrichtung gewartet, welche Erlebnis-Bad und Wellness-Tempel miteinander verbindet. Vorher gab es nur Wellness (Taunus-Therme) ODER Erlebnis-Bad (Rebstock-Bad). Entsprechend hoch lag die Meßlatte für die Rhein-Main-Therme ... und es folgte eine herbe Enttäuschung. Selbst für die lokalen Verhältnisse überteuert, ein ungemütlich und einfallslos gestalteter Saunabereich, sowohl Bade- als als auch Saunaeinrichtungen auf engstem Raum zusammengepfercht. Bei unserem ersten Besuch, wenige Wochen nach der Eröffnung, blätterte bereits die Farbe von den Heizkörpern ab und diverse Pflanzen schienen das Schwimmbadklima nicht zu vertragen, die Blätter waren braun und welk. Fazit: Schlechtes Preis-Leistungsverhältnis und zusätzlich noch ungemütliche Atmosphäre.

42% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Thomas, 29.03.2009

Mein Gesamturteil:
s1
60%





Toller Tag mit den Kindern
Ich war mit meinen Kindern am Samstag in der Rhein-Main-Therme in Hofheim und wir hatten unseren Spass. Meine Tochter fand das Wellenbecken mit dem Springbrunnen super und selbst das Essen konnte Sie nur kurz aus dem Wasser holen. Mein Sohn war die ganze Zeit auf der Rutsche unterwegs, was zu einem leicht roten Rücken führte.
Fazit: Die Kinder fanden es toll und ich musste mich von dem Ausflug erholen. Das nächste Mal geht es ohne Kinder in die Sauna.



35% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Marcel Schmidt, 28.11.2010

Mein Gesamturteil:
s1
100%





ist sehr schön


33% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Marie, 14.04.2009

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Die Rutschen sind gut gestaltet, genauso wie der Treppen Aufgang, nur ein bisschen rutschig.
Das Bad selbst (für Nichtschwimmer) ist sehr schön gestaltet mit Wasserkanal. Der Außenbereich kann sich auch sehen lassen und die zusätzlichen Whirlpools im Außenbereich ist so zu sagen auch ein Luxus für die, die nicht in die Sauna gehen. Selbst im Bereich der Sauna ist nicht auszusetzen viele Plätze zum ausruhen und ein Außenbecken.
Des Weiteren gibt es noch ein Nichtschwimmerbbecken das mit Sprungtürmen ausgestattet ist und etwas vom Nichtschwimmerbecken abseits liegt. Nur bei Essen war ich etwas enttäuscht aber sonst hat es mir dort extrem gut gefallen. Besser als im Monte Mare in Obertshausen.

35% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Scharrer Stefan, 01.10.2008

Mein Gesamturteil:
s1
100%







ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

 
Ziele in der Umgebung
Import aus Parkscout alt
© Halligalli Kinderwelt
Indoorparks
 Halligalli Kinderwelt
ca. 3,6km entfernt

Zoos und Tierparks
 Opel-Zoo Kronberg
ca. 9,4km entfernt

Import aus Parkscout alt
© Kobelt-Zoo
Zoos und Tierparks
 Kobelt-Zoo
ca. 10km entfernt

 Weitere nahe Ziele
Hotels in der Umgebung
Suche Hotels in der Umgebung ...
 Weitere Übernachtungsmöglichkeiten
Newsletter verwalten