Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Djurs Sommerland

Djurs Sommerland



Mittwoch, den 19.06.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin, Erlebnisbäder und Freizeitparks zu finden.

Djurs Sommerland


Piraten
Der Mega-Lite Coaster "Piraten"
Nach einem eher ruhigen Ausflug in das Legoland Billund stand am nächsten Tag mit dem Djurs Sommerland im nördlichen Midtjylland wieder ein Freizeitpark auf dem Programm, der auch für Achterbahnfans so einiges zu bieten hat. Immerhin hat man dort alleine in den letzten fünf Jahren in drei neue Coaster investiert - allesamt Europa-Premieren oder europäische Rekordbrecher.

Neben einer reinen Kinderachterbahn und dem hübsch thematisierten Bobsled Coaster "Thors Hammer" wurde die Errichtung dieses "Action-Trios" mit dem Bau des Mega-Lite Coasters "Piraten" im Jahre 2008 eingeläutet. Die etwa 750 Meter lange und 32 Meter hohe Bahn von Intamin hat zwar etwas kompaktere Maße als ein normaler Mega Coaster, bietet aber trotzdem ein vergleichbares Fahrgefühl mit einer gehörigen Portion Airtime. Drei Jahre später konnte mit "Skatteøen" die höchste Wasserachterbahn Europas eröffnet weden, die sich übrigens ganz im Gegensatz zum Prototypen "Poseidon" im Europa-Park ausgesprochen sanft und ruhig fährt. Mit dem Bau des Doppel-Launch-Coasters "Juvelen", der in einem folgenden Bericht ausführlich vorgestellt werden soll, hat sich Djurs Sommerland in diesem Jahr endgültig zu einer Top-Destination für Achterbahnfans entwickelt.

Impressionen aus dem Djurs Sommerland

Bild links Bild rechts
  • Djurs Sommerland<br />
  • Djurs Sommerland<br />
  • Djurs Sommerland<br />
  • Djurs Sommerland<br />
  • Djurs Sommerland<br />
  • Djurs Sommerland<br />
  • Piraten<br />
  • Djurs Sommerland<br />
  • Djurs Sommerland<br />
  • Djurs Sommerland 2013<br />
  • Djurs Sommerland 2013<br />

Doch diese Actionmaschinen sind nicht das, was den sympathischen Freizeitpark in der Nähe von Aarhus wirklich ausmachen. Das rund 47 Hektar große Areal besticht zum einen mit einer sehr schönen Bewaldung sowie der daraus resultierenden Atmosphäre und zum anderen mit einem großen Angebot für Kinder, das nicht nur Fahrgeschäfte beinhaltet, sondern auch zahlreiche Kletter- und Spielmöglichkeiten, die auf fast jeder freien Fläche des Parks untergebracht wurden. Es gibt weitläufige Liegewiesen für ein Picknick mit dort platzierten Trampolinen oder Spielplätzen – so können Eltern sich gleichzeitig ausruhen und ihren Nachwuchs trotzdem im Auge behalten. Auffällig ist auch sofort die typisch skandinavische Freundlichkeit der Mitarbeiter, die jeden Gast mit einem ehrlichen Lächeln im Gesicht begrüßen – gerade in diesem Punkt könnte sich so mancher Großpark in Deutschland eine gehörige Scheibe abschneiden.

Freizeitpark mit Wasserpark

Djurs Sommerland
Wasserspaß im Vandland
Typisch für die skandinavischen Sommerländer ist die Verquickung von Freizeit- und Wasserpark. So gibt es auch im Djurs Sommerland mit dem sogenannten "Vandland" eine üppige Wasserlandschaft – übrigens mit insgesamt fünfzehn Rutschen, einem Wellenbad und beheizten Becken nach eigenen Angaben die größte ihrer Art in Dänemark. Badesachen gehören also bei einem Besuch unbedingt mitgenommen. Die Gastronomie ist im Vergleich zu Deutschland zwar etwas hochpreisiger, bietet dafür aber auch eine höhere Qualität – das von uns gewählte Buffet war jedenfalls hervorragend.

Keine Frage: Das Djurs Sommerland überzeugt auf ganzer Linie und sollte nicht nur bei einem ausgiebigen Dänemark-Urlaub in Erwägung gezogen werden. Da es von Flensburg nur knapp zwei Autostunden entfernt liegt, bietet es sich sogar für einen Tagesausflug oder Wochenendtrip von Norddeutschland aus an. Fakt ist jedenfalls: Wir kommen gerne wieder – und das so schnell wie möglich ...


Djurs Sommerland
Parkübersicht
Impressionen aus dem sehenswerten dänischen Freizeitpark Djurs Sommerland.
Copyright: Redaktion Parkscout

Video vom: 13.06.2013
Laufzeit: 3:33




Reihe: Parkscout im Norden
Heide Park Resort, Hansa-Park, LEGOLAND Billund, Djurs Sommerland und Tivoli Friheden - das waren die Stationen unserer diesjährigen Redaktionstour durch Norddeutschland und Dänemark.



© parkscout/MV




Verwandte Artikel




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





Diesen Artikel
empfehlen