Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Drei Länder, drei Filmparks

Movieland Studios Canevaworld



Donnerstag, den 15.08.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Freizeitparks zu finden.

Drei Länder, drei Filmparks


Im Unterschied zu einem normalen Freizeitpark liegt der Schwerpunkt bei einem Filmpark naturgemäß auf dem Thema "Kino". Wie unterschiedlich diese bei aller Ähnlichkeit trotzdem sein können, zeigen die jeweils führenden Filmparks aus Frankreich, Italien und Deutschland, die wir Euch im folgenden kurz vorstellen möchten.

Walt Disney Studios Park, Frankreich

Walt Disney Studios Park
Highlight: Tower of Terror
Im Jahre 2002 als zweiter Themenpark des Disneyland Resort Paris eröffnet, lag der Focus im Walt Disney Studios Park am Anfang fast ausschließlich auf Shows. Hier dürfen die Besucher als Statisten die Raumstation Mir aus dem Film "Armageddon" betreten und am eigenen Leib erfahren, wie man sich inmitten eines Feuerinfernos fühlt, Mickey und seine Freunde in einer schwungvollen Schwarzlicht-Show bestaunen, mit dem Schauspieler Martin Short eine Reise durch 100 Jahre Filmgeschichte machen oder einer wilden Auto-Stunt-Show beiwohnen. Nachdem diesem Konzept allerdings aufgrund des eher mäßigen Besucheransturms der Erfolg verwehrt blieb, wurde das Angebot in den letzten Jahren um ein paar Fahrattraktionen erweitert, von denen man zwei ganz klar als Highlights des gesamten Resorts bezeichnen kann. Zum einen wäre dies natürlich der "Tower of Terror", eine Art Indoor-Freifallturm mit aufwendigen Show-Elementen, der alles bisher in Europa Vergleichbare in den Schatten stellt. Zum anderen wurde mit "Crush's Coaster" neben dem "Rock'n'Roller Coaster" eine zweite Achterbahn eröffnet, bei der sich alles rund um den Film "Findet Nemo" dreht. Trotz der neuen Investitionen bietet der Walt Disney Studios Park aber immer noch eine vergleichbar niedrige Anzahl an Attraktionen, allerdings spielen diese auf der anderen Seite auf einem derart hohen Niveau, dass ein Besuch schon fast zum Pflichtprogramm gehört. Die beiden Achterbahnen sowie der "Tower of Terror" haben ein großes Suchtpotential – am liebsten möchte man sich nach einer Fahrt sofort erneut anstellen. Dadurch ist es nun auch problemlos möglich, einen ganzen Tag in dem Park zu verbringen, zumal die Dauer der einzelnen Shows auch alles andere als kurz ist. Und mit der Eröffnung eines neuen Darkrides zum Film "Ratatouille" im nächsten Jahr steht ein weiterer vermeintlicher Kracher auf dem Programm …

Movieland Studios, Italien

Movieland Studios in Italien
The Hollywood Action Tower
Im Schatten des großen Gardaland findet man gleich in der Nähe des Gardasees die Movieland Studios, eine vergleichsweise neue und vor allem durchaus charmante Version eines modernen Filmparks, die in diesem Jahr ihren zehnten Geburtstag feiert. Das Hauptaugenmerk liegt auch in Italien auf dem weitläufigen Begriff "Shows" – neben dem Freifall-Turm "The Hollywood Action Tower" und einem Hochfahrgeschäft zum Film "Tomb Raider" gibt es nur eine kleine Ecke mit weiteren Fahrgeschäften wie zwei Achterbahnen oder eine Wildwasserbahn. Highlight des Parks ist sicherlich "Magma 2", eine Off-Road-Fahrt auf einem LKW mitten durch Explosionen und Erdbeben. Auch der Simulator "U-571" sollte zumindest bei gutem Wetter nicht verpasst werden: während man in einem U-Boot im Zweiten Weltkrieg durch die Ozeane taucht und plötzlich angegriffen wird, dringt plötzlich Wasser von überall in das Innere ein – nach dem Besuch dieser Attraktion ist man meist im wahrsten Sinne des Wortes nass bis auf die Unterwäsche. Neben Shows zu den Filmen "Rambo", "The Illusionist" oder "Terminator" bietet der Park vor allem ein exzellentes Straßen-Entertainment, bei dem die Besucher ständig zum Mitmachen aufgefordert werden – ein Riesenspaß gerade für die jüngeren Besucher. Der flächenmäßig recht kleine Park bietet natürlich nicht den Perfektionismus eines Walt Disney Studios Park, zeichnet sich dafür aber vor allem durch ein hohes Maß an Originalität und Interaktion mit den Gästen aus. Wer seinen Urlaub also am Gardasee verbringt, sollte den Movieland Studios durchaus einen Besuch abstatten – der Spaßfaktor ist immens hoch!

Movie Park Germany, Deutschland

Van Helsing Achterbahn © Movie Park Germany
© Movie Park Germany
Van Helsing's Factory
"Hurra, ich bin im Film!" – so lautet das Motto von Deutschlands größtem Film- und Entertainmentpark. Leider ist die Zahl der Kinolizenzen mit Ice Age, Jimmy Neutron, den Teenage Mutant Ninja Turtles und SpongeBob Schwammkopf nicht allzu hoch, und die Nutzung der literarischen Vorlage von "Van Helsing" bei einer Indoor-Achterbahn täuscht kaum darüber hinweg. Allerdings ist die Auswahl an Fahrgeschäften im Movie Park Germany im Gegensatz zu allen anderen Filmparks in Europa immer noch vergleichsweise hoch: sechs Achterbahnen für alle Altersklassen, ein Freefall, ein Rafting und zwei Wasserbahnen gehören neben diversen Karussells zum reichhaltigen Angebot. Auch das Angebot für kleinere Kinder fällt hier überdurchschnittlich groß aus – alleine das "Nickland" ist ein wahres El Dorado für die jüngeren Besucher. Es bleibt zu hoffen, dass man im Bottroper Filmpark in den kommenden Jahren auch wieder bei den Filmlizenzen etwas nachlegt oder zumindest das Konzept, bekannte Filmfiguren, die aufgrund des Alters der literarischen Vorlage lizenzfrei sind, in Attraktionen einzubinden, weiter verfolgt wird.

Fazit:

Bei allen drei Filmparks gibt es naturgemäß Licht und Schatten. Aufgrund der doch recht unterschiedlichen Orientierung fällt ein direkter Vergleich schwer. Der Walt Disney Studios Park bietet sicherlich die größte Perfektion und Professionalität, lässt sich diese allerdings auch fürstlich bezahlen. Der kleine Filmpark in Italien nimmt zwar weitaus weniger Eintritt und punktet vor allem durch seinen Einfallsreichtum, wirkt allerdings manchmal etwas provisorisch. Der Movie Park Germany liegt preislich zwischen den beiden Konkurrenten aus dem Ausland und hat weitaus mehr Attraktionen zu bieten, jedoch fehlen ihm dafür die zugkräftigen Filmlizenzen und hochwertige Shows. Trotzdem bleibt festzuhalten, dass bei allen drei vorgestellten Parks jeder einzelne auf seine eigene Weise die Besucher einen ganzen Tag lang hervorragend unterhalten kann – und das gilt nicht nur für eingefleischte Filmfans.

© parkscout/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Was mich beim Movie Park stört, ist dass es zu wenig Familienfahrgeschäfte gibt:
es gibt viele Thrillrides und auch genug speziell für Kinder, aber für Erwachsene, die nichts schnelles mögen, aber halt auch nicht mehr Kinderkarussells fahren, gibt es einfach viel zu wenig.

25.08.2013 11:47
Robin






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Freizeitparks
 Movieland Studios


Freizeitparks
 Movie Park Germany

Fotoshows
Movie Park Germany
Movie Park Germany
 Achterbahnen

Movie Park Germany
Movie Park Germany
 Parkübersicht

Passende Produkte


Diesen Artikel
empfehlen