Partner von Marco Polo

Die Jubiläumsausgabe parkscout|plus ist da!


Home > Magazin > Halloween in Zoos



Mittwoch, den 22.10.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Halloween in Zoos


Tiger im Zoo Duisburg
Nachdem der Movie Park Germany schon seit zehn Jahren erfolgreich im Oktober Halloween feiert, haben nun offensichtlich auch einige Zoos in Nordrhein-Westfalen das Kürbisfest als willkommenes Event entdeckt, um die Besucher am 31.10. abends in Scharen anzuziehen. Natürlich ist das gebotene Programm im Gegensatz zum Bottroper Filmpark völlig jugendfrei und setzt eher auf eine familientaugliche Form von Edutainment.

Der Zoo Köln verspricht beispielsweise für den 31. Oktober einen gespenstisch dekorierten Tierpark mit sprechenden Kürbissen und einem riesigen Hexenfeuer. Während Kasperle sich in der Mehrzweckhalle mit seiner Zauberkiste plagt, laden magische Tunnel zur Erkundung ein. Außerdem werden nächtliche Fütterungen in Zoo und Aquarium angeboten. Eine Eulenhexe erzählt Spannendes zu den Jägern der Nacht, und mit etwas Glück kommt man hautnah an die größte Eule heran. Auch die Fledermäuse stehen im Mittelpunkt. Rund um die Kriech- und Krabbeltiere geht es im Aquarium. Ob beim Schabenrennen oder bei den Vogelspinnen: die Lebensweise der Insekten und Spinnen zieht garantiert jeden in den Bann. Geöffnet sind der Elefantenpark, das Regenwaldhaus, das Eulenkloster und das Madagaskarhaus. Die Halloween-Abendöffnung wird von 18 bis 22 Uhr stattfinden.



Bär in der ZOOM Erlebniswelt
Von 17 bis 22 Uhr heißt es am 31. Oktober auch in der ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen "Süßes oder Saures?". Geister und Hexen verzaubern „Afrika“ und „Alaska“. Schummriges Licht, Nebelschwaden, Furcht einflößendes Hexenlachen und Wolfsgeheul lassen den Besucher erschauern. Für eine einzigartige Halloweenatmosphäre sorgen Hexen- und Gespenstergestalten, die durch das gesamte Gelände huschen. Mit „unheimlich“ schmackhaften Köstlichkeiten, wie der „Schädel-Pizza“ oder dem „Blutigen Finger“ werden mutige Besucher in der Gastronomie des Grimberger Hofes, der Afrika Lodge und dem Alaska Diner belohnt. Für die Halloween-Party wird die ZOOM Erlebniswelt am 31.10.2008 bereits um 16.00 Uhr geschlossen, um dann um 17.00 Uhr zum Gruselspaß wieder zu öffnen.

Schaurig-gruselige Deko bietet auch der Zoo Duisburg seinen Besuchern am 31.10. Stelzenfiguren, eine Kürbispyramide und vieles mehr erwarten große und kleine Zoobesucher von 17 bis 22 Uhr. Ebenfalls auf ein tierisches Halloween darf man sich an diesem Tage im Zoo Dortmund freuen, der dann bis 21 Uhr geöffnet bleiben und schon ab 14 Uhr verschiedene Kinderaktivitäten (teilweise gegen Entgeld) anbieten wird, wie beispielsweise Gruselschminken, Maskenbasteln, Dosenwerfen oder Halloween-Kürbis-Schnitzen. Außerdem gibt es noch weitere schaurige Überraschungen und auch das Angebot an Speisen und Getränken wird dem Thema des Tages angepasst sein.

Ob eine Halloween-Veranstaltung mit dem Bildungsauftrag eines Zoos oder Tierparks zu vereinbaren ist, sollte natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Für Gruselfans sind diese Angebote auf jeden Fall am 31. Oktober eine willkommene Alternative zu den hoffnungslos überfüllten Events in den Freizeitparks...



© parkscout.de




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Generell könnte das ne interessante Geschichte sein, viele Zoos bieten ja auch schon im Sommer lange Öffnungszeiten an. Sind die Abende - abgesehen von ZOOM - im regulären Eintrittspreis enthalten?

24.10.2008 11:56
Lutz






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->