OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos


17.10.2022 | Magazin | Freizeitparks

Grusel-Land Geiselwind


Es dürften rund zehn Jahre vergangen sein, als der Autor dieser Zeilen das Freizeit-Land Geiselwind zum letzten Mal besucht hatte – damals noch unter dem alten Besitzer. Seitdem ist viel Zeit vergangen, und der neue Eigentümer hat in den bayerischen Freizeitpark konsequent investiert, das ursprüngliche Konzept aus Vogelpark plus Kirmes über Bord geworfen, die alte Infrastruktur komplett überarbeitet und Themengebiete mit einer entsprechenden Gestaltung geschaffen.

Drachenhöhle

Insbesondere der chinesische Bereich mit Labyrinth, Achterbahn, Gastronomie und einem hübschen kleinen asisatischen Garten sowie das Areal rund um die neue Achterbahn "Taka Waka", das mit vielen natürlichen Baustoffen errichtet wurde, wirken wirklich rund. Überhaupt wurde in den letzten Jahren soviel verbessert, dass es den Rahmen des Artikels sprengen würde: Alleine schon die Qualität der Gastronomie konnte entscheidend verbessert werden. Auch die Sauberkeit des gesamten Parks inklusive der sanitären Anlagen ist eine Erwähnung wert, da so etwas leider nicht selbstverständlich ist!

Halloween

Der eigentliche Grund unseres Besuchs war allerdings das "Grusel-Land Geiselwind", das diesjährige Halloween-Event. Dafür wurde der Park mit über 7000 Kürbissen und Strohballen geschmückt, die wirklich überall zu sehen waren und eine tolle Atmosphäre gezaubert haben – der herbstliche Charakter des Events war damit schon einmal sicher gestellt. Zusätzliche Attraktionen für Kinder sorgten am Nachmittag für jede Menge weiteren Spaß bei den Kleinen – das Familienhalloween darf man also schon einmal als durchaus gelungen bezeichnen.

Impressionen vom Grusel-Land Geiselwind



Besonders gespannt waren wir außerdem auf die "Spooky Night", die im normalen Eintrittspreis inkludierte Abendveranstaltung an den Wochenenden, bei der der Park bis 22 Uhr einiges an Specials bietet – inklusive Party mit DJ, die bis in die Nacht hinein geht. Wir hatten zwei der insgesamt drei Mazes gemacht, die auch gut bespielt wurden, wobei man nach dem Durchlauf des Horror-Lazaretts noch durch ein Outdoor-Maze geschickt wird, bei dem man auf allen Vieren etliche Meter durch einen engen Gang kriechen muss. Leider hatte es bei unserem Besuch vorher stark geregnet, sodass der Boden und das ausgelegte Heu dort noch nass waren – mit einer hellen Hose sollte man dann also eher darauf verzichten.

Spirit of Dragonfire

Highlight und gleichzeitig auch Finale des Halloween-Tages war dann die abendliche Feuer-Show. Das zweiköpfige Team der Gruppe "Spirit of Dragonfire" heizte den Besuchern dabei kräftig ein, wobei insbesondere die gelungene Kombination aus Musik, Bewegungen und verschiedenen Darbietungen rund um Feuerartistik überzeugen konnte. Danach gab es ein etwa fünfminütiges Musik-Feuerwerk über dem Himmel von Geiselwind, bevor man den Tag anschließend bei einem Cocktail in der Party-Location "Vampire Club" ausklingen lassen konnte.

Erleben könnt Ihr die "Spooky Nights" noch am 21., 22., 28., 29., 30. und 31. Oktober 2022. Weitere Informationen zum Grusel-Land Geiselwind findet Ihr im Internet unter: www.freizeit-land.de.

© parkscout/MV

Passende Artikel
Weitere Artikel findet ihr im Online-Magazin

Neuheiten in Deutschland 2015,  ... In diesem Jahr hält sich die Anzahl der großen Neuheiten  ... weiterlesen
Sonnige Ostern in Geiselwind Zufriedene Gesichter überwiegen nach dem überaus  ... weiterlesen
Fundbüro im Freizeitpark: Gesucht?  ... Vergesslichkeit oder Unachtsamkeit sind die Keimzellen  ... weiterlesen

Passende Ziele

Freizeit-Land Geiselwind Die Geschichte des traditionsreichen bayerischen Freizeit-Land  ... zum Ziel