OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos


Tierpark Hellabrunn



31 / 1434

Im Münchner Tierpark Hellabrunn leben mehr als 750 exotische und heimische Tierarten. Das 40 Hektar große Naturparadies im Landschaftsschutzgebiet der Isarauen bietet die perfekte Abwechslung zum Großstadtleben. Ein Spaziergang durch den Geozoo Hellabrunn ähnelt einer Weltreise durch Kontinente und deren Tierwelten. Denn im ersten Geozoo der Welt wohnen die Tiere nach Erdteilen geordnet. Jährlich kommen rund zwei Millionen begeisterte Besucher in den traditionsreichen Münchner Tierpark, der dank seiner vielen Wasserläufe und Brücken auch als "Venedig unter den Zoos" bekannt ist.




Adresse
Tierpark Hellabrunn
Tierparkstr. 30
81543 München
Deutschland
» Zur Webseite des Ziels

Das 40 Hektar große Naturparadies im Landschaftsschutzgebiet der Isarauen bietet beeindruckende Erlebnisse für große und kleine Tierliebhaber: Asiatische Elefanten, Kängurus, Schimpansen, Seychellen-Riesenschildkröten, Elche oder Löwen – hier können Gäste mehr als 750 Tierarten aus aller Welt entdecken und näher kennen lernen. Von tauchenden Pinguinen oder neugierigen Giraffen, spielenden Eisbären oder Gorillas trennen die Besucher nur Glasscheiben. Da sind unvergessliche, (fast) hautnahe Begegnungen garantiert.

Der 1911 gegründete Münchner Tierpark Hellabrunn zählt zu den renommiertesten wissenschaftlich geführten Zoos Europas. Einen Rekord bei der Besucherzahl erreichte er übrigens mit fast 2,3 Millionen Besuchern im Jahre 2014.

Der erste Geozoo der Welt


Im ersten Geozoo der Welt leben die Tiere seit 1928 nach Kontinenten geordnet. Ein Spaziergang durch Hellabrunn ähnelt einer Reise durch spannende Tierwelten vom Polargebiet nach Afrika, von Europa nach Asien und von Amerika nach Australien. In natürlichen Lebensgemeinschaften bewohnen Hellabrunns Tiere, ganz wie in ihrer Heimat, gemeinsam großzügige Anlagen. Wie beispielsweise in der 2013 eröffneten afrikanischen "Giraffensavanne": Dort leben auf 10.000 Quadratmetern Giraffen, Erdmännchen und Stachelschweine.

Die Hellabrunner Vogelshow bietet den Besuchern spektakuläre Vogelbeobachtungen. Im Bergwerksstollen der "Fledermausgrotte" haben sich außer den Fledermäusen unter anderem auch Vogelspinnen, Zebramangusten und exotische Vögel eingenistet. Das renovierte Aquarium bewohnen mehr als 5.000 Fische (aus 200 Arten), Korallen und Quallen. Besonderes Highlight ist das 14 Meter lange Becken für Schwarzspitzen-Riffhaie, das 100.000 Liter Wasser fasst. Im Jahre 2015 eröffnete in Hellabrunn die neue Menschenaffen-Anlage, bei der die Besucher Gorillas und Schimpansen durch große Glasscheiben ganz nah sein können.

Die jüngsten Besucher kommen im Kindertierpark mit angeschlossenem Abenteuerspielplatz und dem Streichelzoo voll auf ihre Kosten. Im Familiencafé "Rhino" können Eltern gemütlich Kaffee trinken, während ihr Nachwuchs auf dem kleinkindgerechten Spielplatz daneben ausgiebig toben kann.

Alle Rechte am Text: parkscout.de

Passende Artikel zum Ziel


Die schönsten Zoos in Bayern Bayern steht in der Liste der beliebtesten Urlaubsregionen  ... weiterlesen
Der englische Garten in München Mit einer Größe von 375 Hektar (inklusive der Maximiliansanlagen,  ... weiterlesen
Tierpark Hellabrunn - Eine Reise  ... Ein Zoo hat heutzutage nicht mehr allein die Aufgabe,  ... weiterlesen
Achterbahnen: Wer hat die meisten? Zwar gilt nach wie vor das geflügelte Wort „Trau  ... weiterlesen




Weitere Parks in der Nähe


Naturbad Maria Einsiedel Erlebnisbäder
Distanz: 926m
zum Ziel
Bad Giesing-Harlaching Erlebnisbäder
Distanz: 1,8km
zum Ziel
Südbad Erlebnisbäder
Distanz: 2,1km
zum Ziel
Schyrenbad Erlebnisbäder
Distanz: 2,5km
zum Ziel