Partner von Marco Polo



Home > Magazin > 4D-Filme in Deutschland



Donnerstag, den 20.04.2006 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

4D-Filme in Deutschland


In Deutschland ist es spätestens seit der Schließung einiger IMAX-Kinos nicht mehr wirklich einfach, einen 3D-Film zu sehen. Dies ist umso bedauerlicher, da der Ausflug in die dritte Dimension auch heute noch ein durchaus beeindruckendes Erlebnis ist, das spätestens seit der Einführung von Polarisationsbrillen eine perfekte Illusion bietet.

Der Zauberschwur in LEGOLAND Deutschland
In den deutschen Freizeitparks haben Sie zur Zeit die Möglichkeit, insgesamt fünf verschiedene 3D-Filme zu sehen, die in Kinos mit zusätzlichen Spezialeffekten sozusagen in die "vierte Dimension" aufgewertet werden. Im Phantasialand können Sie bei "Pirates 4D" zusammen mit Leslie Nielson und Eric Idle eine gefährliche Schatzsuche erleben, bei der so einiges schiefläuft.

Obwohl dieser Film von allen dreien der älteste ist, bietet dieser "Klassiker der vierten Dimension" immer noch die beste Story und vor allem durch seine prominenten Hauptdarsteller ein Gag-Feuerwerk erster Güte. Sicherlich bietet "Pirates 4D" auch gelungene Effekte, aber das Hauptaugenmerk liegt hier auf einem exzellenten Drehbuch, das in bester "Die Nackte Kanone"-Tradition alle humoristischen Register zieht. Allerdings ist der Film für Kleinkinder nicht unbedingt geeignet, da es durchaus auch ein paar Schreckelemente gibt (wie zum Beispiel ein dreidimensionaler Hornissenangriff auf die Besucher).

Ein Schwamm im Movie Park Germany

Seit 2005 treibt im Movie Park Germany der wohl berühmteste Schwamm der Welt seine Späße mit den Besuchern. "SpongeBob 4D" ist die adequate Umsetzung der beliebten TV-Serie in die dritte Dimension. Der Film selbst kann zwar in Punkto Gag-Dichte nicht ganz mit "Pirates 4D" mithalten und ist auch recht kurz, bietet aber auf der anderen Seite viele Sequenzen, bei denen das 3D-Gefühl hervorragend rüberkommt. Davon abgesehen überzeugt das 4D-Kino des Film- und Entertainment-Parks mit einer herausragenden Technik. Hier gibt es nicht nur die üblichen Wasser- und Luft-Effekte, sondern auch Seitenwandprojektionen, Seifenblasenmaschinen und Sitze, die den Besucher komplett durchrütteln, womit der Park in Deutschland sicherlich das beste 4D-Erlebnis bietet.

PandaVision im Europa-Park
Der dritte Film schließlich ist "PandaVision", ein computeranimiertes Abenteuer, das in enger Zusammenarbeit mit dem World Wide Fund for Nature (WWF) entstanden ist. Zu sehen ist dieses Erlebnis im Europa-Park und im Hansa-Park. Abgesehen von der inzwischen leicht veralteten Qualität der Computeranimationen gibt es auch hier viele schöne 3D-Effekte. Leider bietet der Film aber keine durchgängige Story, sondern zeigt in drei unterschiedlichen Sequenzen die Auswirkungen von globaler Erwärmung, Fischfang und Regenwaldrodung. Ob ein solcher moralischer Zeigefinger in einem Freizeitpark angemessen ist oder nicht (zumindest wenn er nicht mit einem zusätzlichen Edutainment-Programm verbunden wird wie bei "PandaVision" im holländischen Efteling), bleibt letztendlich eine Frage des persönlichen Gusto.


LEGO goes 4D

Die beiden letzten Filme "LEGO Racers" und "Der Zauberschwur" werden beide abwechselnd im LEGOLAND Deutschland gezeigt und katapultieren die bunten Kunststoffsteine aus Dänemark in die dritte Dimension. Zumindest bei dem erstgenannten sind die Computeranimationen auch nicht mehr "State of the Art", was hier allerdings nicht weiterhin negativ auffällt, da der Film eh in einem Comicstil gehalten ist. Als besonderes Bonbon verfügt das Kino übrigens über eine Kunstschneemaschine, die bei manchen Szenen eingesetzt wird.



© parkscout/MV, Bilder: LEGOLAND Deutschland, Europa-Park




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Hallo.
Ja, leider bieten fast nur Freizeitparks VierD Filme an. Vereinzelt jedoch auch bekannte Großkinos.
Eine Datenbank deutscher VierDKinos findet man auf http://www.4dkinos.de
Evtl. ist ja eines in eurer Nähe. Freizeitparks sind ja auch fast alle erreichbar. Mal sehen, was die neue Saisin so mit sich bringt.

19.02.2012 18:22
Lars M.




jo maan seh ich auch so

15.04.2011 08:57
hans peter horst peters






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->