OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos


28.09.2021 | Magazin | Musicals und Shows | Freizeitparks

Fantissima 2021/2022


Seit über einem Jahr war es still im Fantissima-Theater: Es gab keinen großartigen Gesang, keinen temporeichen Tanz, keine atemberaubende Artistik, keine melodische Musik und auch keine kulinarischen Köstlichkeiten. Wie schmerzhaft diese trostlose Zeit für alle Beteiligten gewesen sein muss, mag man als Außenstehender kaum beurteilen, aber am 23. September 2021 hat sich die erfolgreichste Dinner-Show Deutschlands im Phantasialand mit einem Paukenschlag zurück gemeldet!

Tanz und Gesang © Phantasialand

Fantissima war schon immer pure Lebensfreude, ein Urlaub für die geplagte Seele, ein Genuss für alle Sinne. Aber wie sehr sowohl die Künstler als auch das Publikum sich selbst gegenseitig vermisst haben, wurde bei der Premiere der neuen Spielzeit mehr als deutlich. Als die Mitwirkenden beim fulminanten Beginn alle auf der Bühne standen, konnte man an dem einen oder anderen Tisch im ausverkauften Theater ein Tränchen der Rührung erkennen. Und auch die Künstler selbst schienen genauso wie das Service-Personal nach der Zwangspause emotional tief bewegt. Vielleicht hat sogar der eine oder andere Zuschauer erst in diesem Moment bemerkt, wie sehr ihm die Kunst und die Kultur gefehlt haben.

Diabolo Walker © Phantasialand

Musikalisch setzt Fantissima in diesem Jahr erneut auf die Stimmgewalt von Powerfrau Anastasija Zmaher und den Soulman James Smith, die von gefühlvollen Balladen bis zu mitreißenden Rocknummern ein breitgefächertes Repertoire sicher beherrschen und die Besucher verzaubern. Auch die JB Dance Company, fester Bestandteil von Fantissima, sorgt mit ausdrucksvollen Tänzen und einer unvergleichlichen Ausstrahlung wieder einmal für ungläubiges Staunen. Tolle mitreißende Choreographien und artistische Einlagen verschmelzen hier zusammen mit einer gehörigen Portion Sex-Appeal zu einem echten Erlebnis.

Artistik

A propos artistische Einlagen: Hier gibt es in diesem Jahr ein Wiedersehen mit der kirgisischen Tanzgruppe Tumar KR, die in einer modernen Frankenstein-Inszenierung zeigt, wie sehr sich der menschliche Körper verbiegen lässt. Auch das Duo Nigretai aus Brasilien mit einer beeindruckenden Luftakrobatik-Nummer und der Virtuose an den Strapaten, Vladyslav Hubenko, dürften den Fantissima-Fans bekannt vorkommen.

Neu hingegen sind in diesem Jahr das Duo Loyalty mit einer Hand-auf-Hand-Akrobatik, das Duo Adagio On Unicycle mit einer Einrad-Nummer und Oksana & Vadim, die mit einem Quick-Change zeigen, dass Umziehen gar nicht so zeitaufwendig sein muss. Ganz besonders beeindruckend waren die Diabolo Walker aus Taiwan, die höchste Diabolo-Kunst mit tollen Illuminationseffekten kombinieren und die Diabolos sogar hoch über die Köpfe der Zuschauer hinweg katapultieren.

Ein Weltklasse-Showprogramm benötigt natürlich auch ein entsprechendes Weltklasse-Menü: Als Vorspeise wird diesmal Ikarimi-Lachs mit süßer Miso-Soße, gelber Bete und Edamame-Bohnen sowie mit Soja confierte Wachtelbrust mit Apfelsalsa und Püree von geröstetem Blumenkohl serviert. Die Gäste von "Fantissima" dürfen sich bei dem Zwischengang auf eine Cremesuppe von gerösteter Cashewnuss und Chili sowie auf eine Kokosschaumsuppe mit Zitronengras und Garnele freuen, bevor es dann mit einem Kalbsfilet mit Rahmspinat, Wachtel-Spiegelei und Orangen-Kartoffelpüree als Hauptgang weitergeht. Zum Dessert gibt es in diesem Jahr Lauwarmen Karottenkuchen mit Zuckerlasur, Aprikosenkompott mit Blaubeermark, Sahneblüten-Himbeereis und Pekan-Karamell-Schokoladenkuchen.

Duo Nigretai © Phantasialand

"Fantissima" ist und bleibt ein Phänomen: Die Künstlerische Leiterin, Manuela Löffelhardt, schafft es jedes Jahr aufs Neue, zusammen mit ihrem gesamten Team die Besucher zu überraschen, zu verzaubern und zu begeistern – und dies nach der Zwangspause eindrucksvoller als je zuvor. Artistik auf Weltklasse-Niveau, mitreißender Gesang und Tanz, ein kulinarisches Fest für den Gaumen, überbordende Kostümpracht und ein Service, der wirklich keine Wünsche offen lässt – all dies sind Attribute einer vierstündigen Dinnershow, die wirklich nur noch in Nuancen verbessert werden könnte.

Wer sich selbst einfach mal eine Auszeit vom stressigen Alltag gönnen möchte oder für seine Liebsten ein nicht alltägliches Weihnachtsgeschenk sucht, ist hier goldrichtig - "Fantissima" ist eine Produktion, die ihrem Namen alle Ehre macht! Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.fantissima.de

© parkscout/MV

Passende Artikel
Weitere Artikel findet ihr im Online-Magazin

Fantissima 2019/2020 Der September läutet mit seinen Herbststürmen nicht  ... weiterlesen
Fantissima 2018/2019 Vermutlich gibt es nur sehr wenige von Euch, die noch  ... weiterlesen
Fantissima 2017/2018 Dinnershows erfreuen sich in Deutschland allgemein  ... weiterlesen
Fantissima 2015/2016 Mit der neuen Spielzeit ist „Fantissima“, die großartige  ... weiterlesen
Fantissima 2014/2015 Fantissima: Das ist pure Lebensfreude, ein Urlaub für  ... weiterlesen
Fantissima - Dinnershow im Phantasialand Zehn Jahre Fantissima im Phantasialand – das sind  ... weiterlesen

Passende Ziele

Phantasialand Das Phantasialand ist unter den europäischen Freizeitparks eine  ... zum Ziel