Partner von Langnese Partner von Marco Polo


Hansa-Park: Bewertungen

Möchtest du selbst bewerten? Hier entlang!
Selber bewerten
Die Bewertungen anderer findest du weiter unten, hier gehts lang, wenn du selber das Ziel bewerten möchtest.


ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

klasse familienpark
Im hansapark ist für jedes Alter was dabei! Und einem wird nie langweilig! Das lange anstehen bei Kärnan lohnt sich immer wieder!

73% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Svenja, 10.05.2016

Mein Gesamturteil:
s1
95%





Klasse Familienpark!
Wir sind als Familie sehr freizeitparkerprobt und können dem Hansapark nur Bestnoten geben.

In der Konstellation „zwei Erwachsene, zwei Teenager (16+14) und ein Nestkäkchen (3 ½ )“ gibt es keinen besseren Park für uns. In jedem Bereich des Parks gibt es etwas für die ganze Familie zu tun. Das Image des reinen Familienparks, der nichts für Jugendliche zu bieten hat, hat der Park spätestens seit Kärnan verloren.
Im Gegenteil: Hier gelingt es den Machern, alle Zielgruppen unter einen Hut zu bekommen ohne sich selbst dabei zu verbiegen. Hier stehen keine Achterbahnen lieblos auf einer Wiese oder im Außenbereich herum, sondern besonders die neuen Bahnen sind liebevoll thematisiert und in den Park integriert worden. Wir sind gespannt, wie der Park die neue Kinderachterbahn umsetzen wird. Der Name ist schon mal sehr gelungen. Unsere Kleine redet jetzt schon immer wieder von „ihrem kleinen Zaren“.

Aber auch die Bereiche, die noch nachthematisiert werden sollen, sind top in Schuss gehalten. Hier wirkt nichts vernachlässigt und es blättert auch keine Farbe ab, wie man es aus vielen anderen Parks kennt. Der Park hat in Sachen Instandhaltung die Nase ganz weit vorne. Wir hoffen, dass er auch künftig Wort hält und das Thema der Hanse sich immer weiter durchsetzt. Insbesondere bei der Nessie wünschen wir uns, dass bald thematisiert wird, denn die begleitet uns schon ganz lange und gehört zu einem Hansapark-Besuch einfach dazu.
Die Mitarbeiter sind durchweg alle sehr freundlich und man spürt, dass dieser Park nicht konzernzugehörig, sondern familiengeführt ist. Hier liegt kein Müll rum, weil nicht zuletzt auch der Chef und seine Führungskräfte selber mit aufsammeln, wenn Sie im Park unterwegs sind. Haben wir schon oft gesehen.

Wir haben alle in der Familie Saisonkarten (außer unserer Kleinen, die noch den freien Eintritt genießt) zu einem Spitzenpreis. Unschlagbar auch das Preissystem des Parks. Keine Rabattaktionen, die uns unnötig in Stress bringen, sondern ein überaus fairer Preis für alle. Die Gastronomie hat mehr zu bieten als nur Pommes & Burger, wenngleich diese auch sehr lecker sind. Der neue Barbecue-Burger im Western Saloon hat uns schwer begeistert. Beim SB – Restaurant muss optisch noch nachgeholt werden. Essen ist aber dennoch sehr zu empfehlen. Besonders das Frühstück.

Weiterer Pluspunkt: Keine Abzocke bei kostenpflichtigen Spielen wie in den „Jugendlichen-Parks“. Der Hansapark bietet einige wenige kostenpflichtige Spiele zu fairen Bedingungen an. (Insbesondere das Tütenangeln hat es unseren Kleinen angetan, denn hier gewinnt jede Tüte.) Dadurch entsteht kein Rummelplatzcharakter, sondern die Wohlfühl-Atmosphäre bleibt überall erhalten.

Unser Fazit: Der Hansapark hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einer Perle an der Ostsee entwickelt und gehört mit recht zu den Top Five der Freizeitparks. Er bleibt sich selber treu und bietet Attraktionen auf hohem Weltniveau.  Und das Beste daran: Für Bahnen wie der Fluch von Novgorod und Kärnan musste man früher weit reisen, jetzt aber gibt es sie auch in Deutschland und ganz in unserer Nähe.

Liebe Grüße
Simone Meisner


94% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Simone Meisner, 02.05.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Tolle Entwicklung in den letzten Jahren
Seit längerer Zeit war ich wieder mal im HANSA-PARK und ich muss sagen, ich war echt von den Socken.
Der Eingangsbereich ist eine gigantische historische Kulisse mit toller Atmosphäre geworden. Extrem werthaltig und in unglaublicher Qualität. Ok, von Ihnen sieht man, die sind noch nicht fertig und einige alte Legogebäude lassen noch grüßen. Aber man sieht schon, wie das wird. Sicher jetzt schon einer der schönsten Eingänge und Bereiche eines Freizeitparks , den ich aus Europa und den USA kenne. Und wenn das fertig ist, müssen sich einige andere warm anziehen.

Auch bei den Attraktionen hat sich der Park gewaltig gemausert. Mit dem Fluch von Novgorod und Kärnan hat er jetzt zwei Bahnen, die ich so in Deutschland nicht gesehen habe. Von den Fahrwerten und der Thematisierung absolute Spitze, auch wenn der Turm von Kärnan jetzt noch nicht fertig ist. Bin gespannt wie er aussieht, wenn er verkleidet wird. Bei den Familiengeschäften war der Park schon früher Spitze. Leider waren die beiden Neuheiten noch nicht fertig. Aber wenn der Wellenflieger auch mit Wassereffekten kommt, wie man es vor Ort anhand des Beckens erahnen kann, aber nicht auf den Bildern sieht, und die kleine Achterbahn so thematisiert wird wie dargestellt, freue ich mich schon drauf.

Was mich begeistert hat, war das Engagement der Mitarbeiter. Ich hatte Kritik an einem Burger, weil er mir zu kalt war. Der wurde sofort anstandslos umgetauscht. Und der Mitarbeiter erklärte mir , dass jetzt eine neue Burgerrutsche kommen würde, damit die Dinger immer heiß sind. Der freute sich wohl schon richtig drauf.

Fazit: Der Park hat sich in den letzten Jahren gewaltig verändert. Wer längere Zeit nicht da war, wird ihn kaum wiedererkennen. Und es scheint, als ob er seinen Weg konsequent vorangeht. Ich war davon so angetan, dass ich mir natürlich wünschen würde, das würde schneller passieren, da noch einigen alte Ecken zu sehen sind. Aber ist halt ein Familienunternehmen und kein anonymer Konzern. Das geht dann zwar langsamer, aber dafür spürt man die Liebe zum Detail an allen Ecken...


94% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Martin, 29.04.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





punktet leider nur durch kurzen Anfahrtsweg
Wir haben sowohl für den Hansapark als auch für den Heidepark eine Jahreskarte, wobei der Hansapark im Vergleich durchweg schlechter abschneidet. Hätten wir nicht zwei Kinder (6 und 3) und wir hätten mehr als die 20 Minuten Anfahrt, sodass man auch nach 14 Uhr noch mal schnell hin fahren kann damit die Kinder unterhalten sind... Wir würden nicht mehr hinfahren. Die längst angekündigte Umbaumaßnahme des Eingangsbereichs - redet keiner mehr von. Fahren wir mit der Parkbahn, auf die man elendig lange warten muss im Gegensatz zum Heidepark (auch dank dieses UNMÖGLICHEN Türen-Verschlusspatents!), starrt man auf die vollmundige Ankündigung, dass demnächst hier die Fassade schick werden soll. Das steht da schon gefühlte 4 Jahre, und nichts passiert (bis auf den Mini-Trollspielplatz). Wie auch andere hier schon geschrieben haben, die Mitarbeiter sind schlecht gelaunt. Im Heidepark rotieren die Mitarbeiter von Fahrgeschäft zu Fahrgeschäft, da ist man natürlich nicht so schnell gefrustet. Einen schönen Tag zu wünschen ist dort selbstverständlich, die Mitarbeiter haben ein Lächeln auf dem Gesicht und man hat den Eindruck, es wäre aufrichtig gemeint. Im Hansapark lacht niemand, und nichtmal ein "Viel Spaß noch!" kommt über die Lippen. Das Essen im kantinenartigen Restaurant hat ebensolche Qualität, einzig in der Westernstadt essen wir was warmes wenn es sich nicht umgehen lässt. Hier ist das Personal auch ganz nett im Gegensatz zum Rest vom Park. Die Preise fürs Essen sind jedoch im Vergleich zum Heidepark auch zu teuer - hier bekommen wir mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern ein All you can eat mit Pizza, Pasta, großer Salat-Theke, Softgetränken, Kaffeesorten aller Art, Tee und Slush für 25€! Da ist im Hansapark gar nicht dran zu denken. Abgesehen davon habe ich gar keine Lust, mich in dem Kantinenrestaurant mit 70er Charme länger aufzuhalten als nötig. Einzig schön sind die (viel zu gequetscht) gestellten Holzmöbel, aber vom Thema HANSE oder Ostsee merkt man hier rein gar nichts. Hier wäre ein bisschen Hand anlegen sowas von nötig und sicherlich nicht unbezahlbar. Ich bin zwar keine Innenarchitektin, aber mit ein bisschen Budget würde mir da auch was einfallen, um meinen Gästen dort ein gemütliches Anbiente zu bieten.

Einiges ist in dieser Saison abgebaut worden, ein paar Dinge werden neu angegangen im Hansapark, das ist positiv. Die komischen Wasserspritzen bei den Tippi's sind ein Witz.

Der Heidepark eröffnet diesen Mai ein großes, neu gestaltetes Areal, sponsored by Dreamworks (Drachenzähmen leicht gemacht). Solche Kooperationen und Highlights gibt es im Hansapark nicht.

Im Heidepark gibt es eine neue Show im Theaterzelt, sowie eine neue Show in der Piratenarena. Die Show im Hansapark hat uns maßlos enttäuscht, diese dämliche Nummer mit dem kaputten Auto am Anfang, Kontorsionisten und Rollschuhfahrer hat man schon hundertmal gesehen. Das Highlight war eine aus dem letzten Jahr recyclete Nummer am Trapez, welche wirklich gut ist. Liebe Leute vom Hansapark, ihr habt so eine TOLLES GROßES THEATER: Warum kriegt ihr es nicht hin, da eine zeitgemäße Show auf die Beine zu stellen anstelle diesen Varietékram, der völlig neben der Zeit ist? Warum gibt es keine Show zum Thema Hanse? Störtebeker? Ostsee? Überhaupt nichts themenspezifisches und lieblos.

Nett war bei der Seelöwenshow die junge Dame als Assistenz. Viel mehr kann man aus der Show dann aber sicher auch nicht machen.

So könnte ich noch etliches mehr aufzählen...

Ich denke nicht, dass wir uns fürs nächste Jahr noch wieder eine Jahreskarte kaufen werden. Der Tenor im Bekanntenkreis und bei Arbeitskollegen ist derselbe. Der Hansapark muss gewaltig aufpassen, dann der alleinige Vorteil Ostseelage reißt nicht alles raus.

19% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Claudia, 16.04.2016

Mein Gesamturteil:
s1
40%





Bester Familien Park
Top Park sehr gutes Preisleistungsverhältnis. Für jeden ist was dabei von der Grossmutter über Teenager bis hin zum Kleinkind. Selbst die kleinsten( 1 Jährige) haben hier Spass obwohl sie erst ab 4 bezahlen müssen. Sehr gute Gastonomie die mehr als Pommes zubieten hat.

73% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Cathy Cutter, 20.09.2015

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Saisonstart
Trotz aller Bemühungen fehlt dem Park noch immer an Flair.
Die Mitarbeiter machen einen durchweg gequälten und unglücklichen Eindruck und sind leider überwiegend sehr unfreundlich und ungeduldig,gerade mit den Kindern.
Von den Preisen wollen wir mal gar nicht reden.
Alles in allem nicht der Hit.
Positiv dieses Jahr: die Seelöwenshow.
Die Papageien sind der Brüller!!!!!!!!
Ohne die Seelöwen wäre der Park nicht mehr zu retten.
Die anderen Shows sind eher ein Witz.Leider.Man sollte sich von Heide und Europapark inspirieren lassen.

9% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Katharina Zunzer, 26.04.2014

Mein Gesamturteil:
s1
60%





Erlebnisse für groß und klein
Perfekt für Familien. Es gibt viele Themen Bereiche in denen Kinder so richtig aufblühen können. Die Gastronomie ist umfangreich und den jeweiligen Stände sind der Themen Welt gut angepasst. Besonders gut gefallen hat mir das Essen und die freundliche Bedienung von Frau Mau im rasenden Roland. An Fahrsport mangelt es nicht ob Aktion oder Erlebnisse es ist für jeden was dabei.

80% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Paula Sofie, 18.04.2014

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Super Freizeitpark für die ganze Familie
Ein wunderbar gelegener Freizeitpark in Norddeutschland! Die Anfahrt, ob mit Auto oder Bahn, ist beides durch gute Anbindungen schnell und einfach möglich. Der Eingangsbereich ist sehr schön gestaltet und das Personal empfängt alle Gäste sehr freundlich. Der ganze Tag war sehr angenehm! Das Achterbahn-Angebot ist sehr vielfältig und für jede Altersklasse ist etwas dabei, ein Spaß für die ganze Familie! Auch die Verpflegung durch zahlreiche Restaurants und Kiosks ist gegeben. Wir wurden schnell und freundlich bedient und das Essen war sehr lecker.
Wir sind sehr begeistert von dem Freizeitpark und hatten einen grandiosen Tag! Können wir nur weiter empfehlen.

92% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Lea, 02.04.2014

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Klein aber fein
Oft wird geschrieben, es fehlen Adrenalinschleudern und alles sei langweilig. Ich kann es nicht verstehen, wieso ein Park "schlecht" ist, bloß weil eben keine 3 Supercoaster mit "Obergeiler Beschleunigung und hundert Loopings" vorhanden sind.

Der Park bietet für jeden etwas. Für die Kleinsten eigene Attraktionen, für die Großen gibt es Genug Fahrgeschäfte, die für Jedermann sind.

Ich bin zugegeben kein Adrenalinjunkie und komme mit den Achterbahnen, die dort sind, voll auf meine Kosten. Das Ziel des Parkportfolio ist, JEDEM etwas zu bieten. Die Attraktionen bieten genau das. Da muss der hartgesottene Coaster-Freak, der auf zig Rollen und Loopings steht, auch mal Abstriche machen.

Kommen wir zu den Coaster:

Der Loopingcoaster "Nessie" ist einer der ersten deutschen Achterbahnen mit Looping gewesen und somit ein schönes Stück Achterbahn-Kulturgut. Es macht einfach Spaß mit einer Achterbahn zu fahren. Würde man hier jetzt allerneueste Technik verbauen, dann ruckelt es vielleicht weniger, aber das "klassiche" Feeling ist einfach weg.

Mit dem Launchcoaster "Fluch von Novgorod" kommen aber auch Freunde der schnellen Action auf ihre Kosten. In einer über 2 Minuten langen Fahrt eingebettet in eine liebevolle Geschichte, erlebt man das Abenteuer eines Jungen auf der Suche nach seinem Vater. Die Fahrt wechselt schnelle Beschleunigung mit einem mehr als 90° geneigtem Fall in vollkommener Dunkelheit ab und sollte auch den kritischsten Freak überzeugen. Wem´s zu "lahm" ist muss eben wo anders suchen.

Mit dem "Rasenden Roland" kommen auch kleinere auf ihre ersten Achterbahn-Kilometer. Sanft und dennoch spaßig.

Durchweg bietet der Park sehr viel für jeden. Orientiert auf die jüngeren Gäste mit ihren Eltern, aber auch für Jugendliche ist einiges vorhanden. Like I said, wer sich ne Kotzschleuder wünscht, kann gerne eine solche suchen, nur nicht den Park dadurch schlechtreden.


Thematisierung spielt ebenfalls eine große Rolle. Jeder Themenabschnitt ist liebevoll gestaltet und umgesetzt. Viele Dekorationsartikel werden in einer für die Besucher einsehbaren Werkstatt in Handarbeit gefertigt. Diese Liebe zum Detail findet man überall, sei es im Mexikanisch angehauchten Bereich am Meer oder in der Hansewelt am Eingang.
Kritiker mosern ja, dass sobald man etwas höher hinaus kommt, das "wahre" Gebäude sichtbar wird.
Man darf nie vergessen, dass eine "komplette" Verkleidung des Gebäudes nicht nur eine Menge Geld kostet, sondern auch besondere Ansprüche an die Sicherheit stellt. Die Westernstadt z.B. ist nur von vorn und von den Seiten verkleidet. Schaut man von einer Attraktion hinunter, sieht man die etwas unschöne "backstage-Seite" der Kulisse. Da aber im Herbst in der Nähe das Feuerwerk gezündet wird, darf aus Brandschutz keine komplette Verkleidung vorgenommen werden (Quelle: Mitarbeiter)

Das Thema Sicherheit ist eh ganz oben auf der Firmenphilosophie zu finden. Ist eine Attraktion nicht 100% sicher, so wird sie geschlossen, bis es wieder "ganz ist". Wer daran etwas auszusetzen hat fährt bestimmt auch mit gutem Gefühl einen uralten Wagen, welcher nicht einmal vom TÜV begutachtet wurde...

Gastronomie& Personal:

Auch diesen Punkt möchte ich nicht unangetastet lassen. Alle Speisen werden schnell und zu günstigen Preisen zubereitet. Geschmack ist hierbei auf jeden Fall super! Man darf in einem Freizeitpark kein Schnitzel von 5*-Restaurant-Qualität erwarten, und für diesen Aspekt ist jedes Gericht ein Gaumenschmaus. Wem die Pommes zu lasch sind: Gibt in der Nähe n McDonalds...
Ich habe in Punkto Personal keine großen Ausfälle erlebt. Klar gibt es mal einen Miesepeter, aber durchweg sind alle Mitarbeiter freundlich und hilfsbereit. Lobenswert finde ich auch, dass Mitarbeiter nicht deutscher Herkunft im Park arbeiten. Hier sieht man wieder, dass sich für andere Leute eingesetzt wird.
So gut wie jeden Mitarbeiter kenne ich persönlich und kann mich somit in die Lage versetzen. Wenn also alle 2 Minuten irgendwelche Touristen rummeckern und den Bediener anprangern, "das es total sche*** ist, dass der Coaster wegen Sicherheitswartung geschlossen ist" wäre meine Laune auch schnell etwas getrübt.

Shows:

Zugegeben, die Shows schwanken leider in der jährlichen Qualität, so war die Show im Jahre 2005 für mich unterste Schublade. Aber genau im Mix liegt die Würze. Ich möchte nicht sagen, dass hier eine Weltklasseshow stattfindet, aber das was geboten wird, ist mehr als gut gelungen.

Auch ganz toll: Eine Liveband, welche zur Eröffnung die Gäste mit Dixieland, Ragtime und dem besten von Glenn Miller und Jazzmusik begrüßt. 5 sympathische und ausgesprochen talentierte Musiker, welche alle jahrelang Musik studiert haben (Quelle: einer der Musiker)

Auch beim Verabschieden treffen wir diese 5 Jungs wieder, nur dass sie dieses Mal den Jazzmeister im Spind gelassen haben und mit flotten Hit´s wie "La Bamba" oder "Blue Bayou", Schlager und Partymusik begeistern. Als beruflicher Alleinunterhalter weiß ich, dass das Konzept "Bläserband mit flotter Mukke" schwer umzusetzen ist. Die 5 machen das prima!

Zum Herbst folgt dann die Gruselzeit als "Zeit der Schattenwesen". Hier kommen auch die Gruselfans auf ihre Kosten: Ein Spukhaus, ein Maislabyrinth und das ganze gepaart mit schauriger Beleuchtug... Herrlich!

Die letzen Wochen vor Schließung hingegen, wird der gesamte Park eine leuchtende Oase: Der Herbstzauber taucht jedes Gebäude, jeden Weg und jede Attraktion in romantisches Licht. Liebevoll gestaltete Wesen aus Lichtschläuchen und eine einmalige Parade aus leuchtenden Wagen und Figuren lassen nicht nur das Kinderherz höherschlagen!
Der Abend wird mit einem wunderschönen Feuerwerk beendet, dazu eine Showeinlage mit den Maskottchen und den Akteuren der Varieté. Natürlich darf auch die Stimmung nicht fehlen. Schlager und Partymusik sorgen hier für "Input"
Leider hat der ehemalige "Anheizer" Peter Winter den Job nach jahrelanger Arbeit aufgegeben. Wer bei seinem "Vorspiel" vor der eigentlichen Show ruhig auf dem Platz stehen konnte, ohne mitzumachen, war ein spaßresistenter Partyparasit...

Fazit: Liebe zum Detail, freundliches Personal und Kinderlieb gestaltetes Umfeld, gepaart mit vernünftigen Preisen und leckerem Essen, ergeben mit der Zutat "schöne und tolle Attraktionen" ein rundum zufriedenstellendes Menü. Für jeden empfehle ich den Besuch.

Einzige Kritikpunkte wären ein zu kleiner Eingang bei Andrang oder teilweise leicht heruntergekommene Deko am Wegesrand, doch trübt das den positiven Eindruck in keinster Weise, denn jedes Makel findet man auch in anderen Parks ;-)

93% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Danny B., 20.03.2014

Mein Gesamturteil:
s1
100%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

Einfach spitze
Wir ( meine 6 jährige Tochter , mein geh-behinderter Mann und ich) warem am 15.08.2013 im Hansa Park....

Die Eintrittspreise unschlagbar ( weiter so)....

Der Park selber ist sehr sauber, die Mitarbeiter bis auf einige kleine aussnahmen sehr freund...

Thema show´s. wir Standen p+ünktlich an der zirkuswassershow b.z.w. war kurz davor, leider wurde uns die Tür vor der nase zu gemacht, andere Besucher ergingen es ähnlich, was mich sehr geärgert hatte....

Das Essen , ist preislich sehr ok , Auswahl finde ich auch in Ordung,

Fazit: meine tochter gute fast alles fahren für ihr alter, wir kommen mit Sicherheit wieder.

Meine Tochter fande es schade das der Tag so schnell zu ende ging



80% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Cindy, 16.08.2013

Mein Gesamturteil:
s1
100%





bewertung
Wir waren heute im und fanden das echt super wir kommen wieder LG ich kann den Park weiter empfehlen

19% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
omsiboy, 03.08.2013

Mein Gesamturteil:
s1
75%





Hansa- Park muss "Gas geben"!!
Wir fahren jedes Jahr einmal in den Hansa- Park und genießen sowohl die Lage am Meer als auch das familienfreundliche Ambiente des Freizeitparks. Im Gegensatz zu den Freizeitparks mit ihren "immer höher, schneller und weiter - Fahrgeschäften" bietet der Hansa- Park immer noch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen "geilen Attraktionen" und Fahrgeschäften die durchaus Familientauglich sind.
Leider fällt zunehmend auf, dass sich die Parkbetreiber offensichtlich nicht mehr so sehr um die Instandhaltung der Fahrgeschäfte kümmern. Dabei ist selbstverständlich nicht die Technik gemeint sondern vielmehr die Optik - der "Zahn der Zeit" ist vielen Fahrgeschäften bereits anzusehen. Das wird auch durch den neu gestalteten Eingangsbereich als auch den Fluch von Novgorod, die Glocke und die Schlange von Midgaard nicht aufgewogen.
Ich hoffe, dass die Betreiber jetzt nicht den Anschluss zu anderen Ferienparks verlieren und über kurz oder lang die Attraktivität ihres Parks verspielen. Zumal der Aufbau des Parks mit vielen Möglichkeiten zu verschnaufen (sowohl sonnigen als auch schattigen Plätzen) dem recht guten Speise- und Getränkeangebot und der sehr hervorzuhebenden Sauberkeit positiv hervorsticht.
Leider wurden 2 Fahrgeschäfte mittlerweile demontiert (Freefall- Turm und fliegender Teppich) und bislang nicht ersetzt -lediglich wird auf Schildern vor diesen Freiflächen um Verständnis gebeten und um Ideen seitens der Besucher geworben!- und das Kettenkarussell (ich glaube, das höchste in Europa!) hatte während unseres Besuches in diesem Juli diverse "Standzeiten".
Alles in Allem ist der Hansa- Park immer noch ein zu empfehlendes Ausflugsziel! Sollte sich jedoch in absehbarer Zeit keine positive Veränderung abzeichnen ist, meiner Meinung nach, mit einem Fernbleiben von Parkgängern welche richtigen Spaß in Form von Adrenalinschüben haben wollen, zu rechnen! Ein familienfreundlicher Park (bis ca. 16 Jahre) wird es bleiben, mehr aber auch nicht!
Bitte macht etwas!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

71% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Neddy, 12.07.2013

Mein Gesamturteil:
s1
85%





Immer einen Besuch wert!
Der Hansa-Park ist seit Jahren mein präferiertes Ziel und ich muss sagen, er schaft es immer noch einen Tick besser zu werden.

Der Hansa-Park bietet für Kinder viel Spaß, schafft es aber mit "Nessi" und "Fluch von Novgorod" auch Achterbahn-Junkies wie mich zu erreichen.

Ein großer Bonus ist die schöne Gestaltung des Parks, wie z.B. die vielen Blumen oder die aufwändige Thematisierung der Bahnen.

Abschließen kann ich sagen, dass sich der Hansa-Park auch wegen seiner günstigen Preisen, insbesondere in der Gastronomie, besonders lohnt.



89% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Carl Höregott, 09.05.2013

Mein Gesamturteil:
s1
95%





super park
wirklich ein sehr guter park,ich war schon 3mal da.
+ schöne lage
+ freundliches personal
+ schöne gestaltung
+ gute preise
0 essen(gut aber wenig besonderes)
- atraktionen(sind gut,aber in andern oberklasse parks gibts bessere)

53% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
finn, 07.05.2013

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Das besondere Feeling am Meer!
Der Park ist einer der besten Familienparks in Deutschland, von denen die ich je besucht habe. Das besondere Feeling am Meer ist einzigartig. Alle Bereiche sind sehr hübsch und detailhaft gestaltet! Das Wohlfühlgefühl ist sofort nach dem Eintritt da. Durch die Gestaltung der Hanse in Europa bleibt der Park seinem Namen treu! Das Preisleistungsverhältnis stimmt. Auch die Gastronomie in dem Park ist nur zu empfehlen. Insgesamt nur zu empfehlen!

86% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Leon, 23.04.2013

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Perfekter Familienpark
Also,

für Familien gibt es gaum was besseres. Preis/Leistung ist top. Selbst meine Tochter (vier Jahre) fährt mit mir schon die Loopingbahn. Der Park ist so ausgelegt, dass in fast alle Attraktionen die kleinen zusammen mit den Eltern fahren dürfen.


86% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Versteck, 07.04.2013

Mein Gesamturteil:
s1
100%





ich bin sehr zufrieden mit dem angebot wir haben seit jahren saisonkartenwohnen in ahrensburg sind schnell im park und die öffnungszeiten reichen am tag für meine enkelkinder garnicht aus um alles an einem tag zu erleben selbst außerhalb der ferien wo keine langen wartezeiten bei den fahrgeschäften sind.im westerndorf essen wir immer und sind sehr zufrieden und die preise sind ok nicht teurer als mc donald .außerdem ist es selbst für nicht touristen wie wir schön mit dem blick auf die ostsee,im sommer bei hitze immer ein angenehmes lüftchen .kann sie anderen kommentare nicht nachvollziehen .ok wenn das mangement nicht mit der zeit geht kann so eine anlage schnell veraltern.

84% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
gerdes kare, 06.03.2013

Mein Gesamturteil:
s1
85%





Ein Park für die ganze Familie
Jeder hat zwar seine eigene Meinung, aber den beiden negativen Kommentaren der Autoren vor mir, kann ich so
definitiv nicht zustimmen.

Der Park hat im deutschlandweiten Vergleich ein ausgesprochen gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Für wenig
Geld bekommt man hier vom reichhaltigen Frühstück, gleich hinter dem Eingang bis hin zum Steak im stilechten Westernsaloon qualitativ gutes Essen. Auch kleine Snscks sind überall im Park preiswert und lecker.

Zugegben könnte der Hansapark noch einige Thrillattraktionen mehr in sein Angebot aufnehmen, aber schon jetzt gibt es mit dem "Fluch von Novgorod" als Hightechbahn und deutschlands erster Loopingbahn "Nessie" als Klassiker zwei spitzen Coaster.

Gelungen sind auch die zahlreichen Neugestaltungen der alten Fassaden im Stil bekannter Hansestädte. In den vorherigen Meinungen ist es zwar richtig, das Einiges etwas in die Jahre gekommen ist. Im Hansapark ist man aber sichtlich bemüht, jedes Jahr Verschönerungsarbeiten vorzunehmen und als Saisonkarteninhaber sieht man das!

Am besten sind aber die vielen Familienattraktionen, wie die Wasserbobbahn "Rio Dorado" oder der "Super Splash", bei der alle zusammen gemeinsam eine Fahrt unternehmen können.

Insgesamt ein schönes Ausflugsziel bei dem ich die günstige Jahreskarte nur jedem ans Herz legen kann, denn neben den Fahrattraktionen verfügt der Hansapark noch über einen Hochseilgarten, einige Shows und sehenswerte Events, die weitere Besuche gerantiert nicht langweilig werden lassen!

91% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Frank, 26.02.2013

Mein Gesamturteil:
s1
95%





Der Park gefällt mir ja mal gar nicht mehr, der hat sich so negativ geändert, das ganze Management sollte man austauschen!!! Die Attracktionen sind einfach veraltet, überall fällt Farbe ab und das ganze Personal unfreundlich! Essen schmeckt sehr schlecht, so mit spielt man sich ins aus und geht in Richtung pleite, wenn der bald nicht eingegriffen wird! Die Shows sind mehr für Kinder, Kinderkram interessiert mich als 28 jähriger aber nicht!



14% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
SCHMIDT, 12.02.2013

Mein Gesamturteil:
s1
5%





Im Vergleich ein Verlierer
Leider kann ich in keinster Weise verstehen wie hoch der Park hier gelobt wird und ich muß mich fragen ob die Bewerter schon einmal in anderen Parks waren :) Da wir realativ dicht wohnen versuchen wir den Hansapark von Zeit zu Zeit (eigentlich Heide-Park Stammgäste) - gestern wieder und leider wieder das gleiche Ergebniss:

Von den neuen Kulissen am Eingang und dem Fluch von Novrogod abgesehen wirkt das meißte im Park eher alt und, das ist schlimmer, einfach heruntergekommen. Die neuen Kulissen entzaubern sich auch sofort wenn man in ein höheres Fahrgeschäfft steigt und die Gebäude von oben sieht.

Vieles ist wartungsbedürftig! Von Kleinigkeiten wie losen, vor sich hin zischenden Pneumatik-Leitungen im 4D Kino, über unzählige Kleinigkeiten die einfach nicht (mehr) funktionieren bis hin zum Fahrkomfort in den meißten Fahrgeschäfften (fiese Geräusche, starkes Ruckeln etc...)

Hinzu kommt daß der Park relativ klein ist. An einem leeren Tag hat man in drei Stunden eigentlich alles abgegrast.

Auch die früher mal sehr gute Show kann heute nur noch als gut bewertet werden wenn man noch nie in einer anderen Variete-Show war. Es gibt hier leiter nur noch eine recht minimale Besetzung (eine Equilibristik Gruppe aus drei Frauen, eine aus fünf Männern und die inzwischen schon überall zu sehende Gruppe von Asiaten) die schon tausend mal gesehene Standard Routinen durchführen. Nett, aber mager.

Ich könnte noch viel mehr schreiben, will mich aber auch nicht zu sehr im Detail verlieren. Alles in allem steht für mich persönlich die Meinung: Hätte der Hansa Park den Fluch von Novrogod nicht könnten sie abschließen.


15% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Marco, 12.09.2012

Mein Gesamturteil:
s1
30%






< | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | >

ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

 
Passende Produkte
 mehr im Shop

Kalender Coaster Modelle Shop auf Freizeitpark.de
Ziele in der Umgebung
Ferienparks
 Hansa-Park Resort
ca. 1m entfernt

Waldhochseilgarten Scharbeutz © Waldhochseilgarten Scharbeutz
© Waldhochseilgarten Scharbeutz
Erlebniscenter
 Waldhochseilgarten Scharbeutz
ca. 7km entfernt

Ostsee-Therme Scharbeutz
Erlebnisbäder
 Ostsee-Therme Scharbeutz
ca. 7,1km entfernt

 Weitere nahe Ziele
Hotels in der Umgebung
Suche Hotels in der Umgebung ...
 Weitere Übernachtungsmöglichkeiten