OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos


Kernie's Familienpark:
Leser-Bewertungen



Gesamtwertung

# 88 Bewertungen für dieses Ziel
# 5 Sterne: 43
# 4 Sterne: 21
# 3 Sterne: 14
# 2 Sterne: 3
# 1 Stern: 7


Bewertung von Patricia Abel-Alongi, vom 2015 oder früher

Die "All Inklusive" Verpflegung ist zwar sehr schöm, ist aber im Sommer ganz schlimm. So viele Wespen wie ich dort gesehen habe ist unmöglich. Man traut sich gar nicht was zu trnken zu holen, oder etwas in den Mülleimer zu werfen.Für kleine Kinder ist der Park sehr schön aber für Erwachsene ist das nichts. Dafür ist der Eintrittspreis für Erwachsene sehr hoch.
MAN SOLLTE FÜR DEN KOMMENDEN SOMMER WAS AN DEM WESPEN PROBLEM MACHEN.
Was auch noch unmöglich war, man würde von dem Personal auf den Fahrgeschäfte mit dem dreckigen Wasser aus der Umgebung nass gemacht.War garnicht schön.


46% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein


Bewertung von Steffen Fetzner, vom 2015 oder früher

Ich war in Kernies Kernschrott Kanisterhotel-Anlage und wie es mir dort gefallen hat, kann man sich wohl schon ausmalen, oder?
Wenn nicht, folgt hier mein Erlebnis-Aufsatz "Mein schlimmstes Wochenende".
Mein schlimmstes Wochenende seit langem durfte ich in Kernies Kernwasserwunderland verbringen. Der Holländer Hennie van der Most hat sich am malerischen Niederrhein einen Sauftempel der Extraklasse aus dem atomaren Nichts gestampft. Hurtig ein bis zwei Wellblechverkleidungen um das KKW Kalkar gezimmert, den debil grinsenden "Kernie" draufgepinselt und fertig ist der "Ballermannersatz am Rheinufer".
Dazu das feudale all-inclusive-Angebot kreiert und fertig ist die Laube. Wer meint, er könne hier einen netten Familienausflug mit Kind und Kegel genießen, der täuscht sich. Ohne Motto-T-Shirt (OB-Team, in der regel voll; Bitte ein Byte, ein Byte sind acht Bit; Wir sind die verrückten Moorhühner; etc) ist man hier nichts und fällt zwischen Kegelclub und Krabbelgruppen-Müttern negativ auf.
Das Bier fließt in Strömen. Die Mädels an den Zapfhähnen können einem leid tun. Bei einem gegröhlten "20" können schon mal Speichelpartikel in deren Richtung fliegen, habe ich selber gesehen. Die 20 Bier sind jedoch schnell gezapft und werden von schnauzbärtigen Endvierzigern - selbstverständlich im Motto-T-Shirt - tablettweise zum eigenen Tisch getaumelt.
Unser Hotelzimmer im "Sporthotel" hatte den Charme einer Bohrinsel-Unterkunft. Wer auf Kabelkanäle steht wird hier glücklich. Zudem befindet sich einen Meter vor dem Fenster der Minigolf-Platz. Wenn der mordsmäßige Gebäudekomplex des abgesperrten KKW nicht gerade seinen eisigen Schatten auf das Gelände wirft, treffen sich hier zahlreiche Minigolfer - Gegröhle eingeschlossen.
Kernies Familienpark mag für einen spontanen Familien-Kurztripp ganz interessant sein, an Umsonst-Fritjes und kostenlosem Softeis hat man sich aber auch schnell satt gegessen.
Ich will nicht alles mies machen. Für Familien mit kleinen Kindern mag der Familienpark ein schönes Tagesausflugs-Ziel sein, das dazugehörige Wunderland ist jedoch nur eines: Ein mieser Ballermann-Abklatsch von einem ausgefuchsten Holländer prima in Szene gesetzt, für meinen Geschmack aber garnichts. Ach ja: Gegessen wird am Buffet grundsätzlich fritiert und vorgekaut, die Spare-Ribbs im Westernsaloon schmecken wie in Brackwasser eingelet und von dem Billig-Fusel an den Bars habe ich am zweiten Abend übrigens einen enormen Ausschlag bekommen. Danke dafür.


63% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein


Bewertung von Daniela, vom 29.05.2018

Am So, den 27.05.18 hatte mein Sohn Geburtstag, so dass wir mit ein Paar Kindern im Park gefahren sind. Leider waren die Hälfte der Fahrgeschäfte geschlossen oder nur im Wechsel mit anderen Geschäften auf, so dass die *ganz Kleinen* kaum was machen konnten und nur traurig den Älteren zuschauen konnten.

Nach der Zirkusvorstellung, durfte wir für 2 Euro/Person die Tiere füttern, streicheln und fotografieren. Da die Kinder sehr begeistert davon waren, haben wir ca. 30 minuten da verbracht. Als wirweg gehen wollten, haben wir gesehen, dass dass Tor vor dem Zirkus abgeschlossen wude und da noch eine Familie mit Kinder stand, die nicht raus konnte- WIR WURDEN DA EINGESPERT!!!- Darauf sind die "Kleinen" (4-6 Jahre)unter dem Zaun gekrabelt-obwohl es geregnet hat- um Hilfe zu holen. In der Zwischenzeit hat es noch ein Erwachsene geschafft über den hohen Zaun zu springen und sprach einen Mitarbeiter an. Nach ein paar Minuten kamm der Direktor, der nach Aussage der ersten Familie, uns da eingeschlossen hat, sehr ruhig zu uns und sagte uns, dass er davon ausgegangen ist, dass da keiner mehr ist, ohne es aber zu überprüfen. Das einzige was wir von ihn gehört haben war eine "leise Entschuldigung" Ich weiss nicht, wie es Möglich ist, Kindern und deren Angehörigen im Regen da einzusperen, ohne erstmal nach zu sehen. Die Kinder sagten, dass sie nie wieder da hingehen möchten, und mein Sohn sagte mir am Ende, dass das sein schlimster Geburtstag war.

Was bitte ist das für eine Leistung? Wir sind jedenfalls so dermaßen enttäuscht,dass wir diesen Park nicht wieder besuchen werden,geschweige denn jemanden empfehlen.Sogar mein Sohn,dem es an diesem Tag eigentlich FReude bereiten sollte,hatte schlechte Laune und war enttäuscht.


0% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein



< | 1 | 2 | 3 | 4 | 5