OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos


Zoo Leipzig



29 / 1434

Der Zoo Leipzig gehört zu den renommiertesten und artenreichsten Tiergärten der Welt. Fast 900 Arten und Unterarten haben hier im naturnahen „Zoo der Zukunft“ ein Zuhause. Das innovative Konzept verbindet artgerechte Tierhaltung, Artenschutz und Bildung mit außergewöhnlichen Erlebniswelten für Besucher. Mit der Zucht von über 50 bedrohten Arten beteiligt sich Leipzig an weltweiten Artenschutzprogrammen und mehreren Vor-Ort-Projekten. Gegründet wurde der Zoo Leipzig im Jahre von dem Gastwirt Ernst Pinkert. Dieser hatte im Jahre 1873 die Gaststätte „Zum Pfaffendorfer Hof“ erworben und suchte nach einer Möglichkeit, diesen für Gäste attraktiver zu machen. In Zusammenarbeit mit dem späteren Gründer des gleichnamigen Zoos in Hamburg, Carl Hagenbeck, stellte er daher ab 1876 exotische Tiere aus.




Adresse
Zoo Leipzig
Pfaffendorfer Straße 29
04105 Leipzig
Deutschland
» Zur Webseite des Ziels

Seit dem Jahre 2000 baut der Zoo Leipzig seine Gehege nach aktuellen Erkenntnissen der artgerechten Tierhaltung um und bildet dabei die natürliche Umwelt möglichst originalgetreu nach. Statt Beton und Stahl prägen heute weitläufige Savannen, schützende Baumbestände und großzügige Wasserläufe das Zoogelände.

Die Zukunft hat begonnen


Die Reise durch den Zoo Leipzig beginnt im "Gründergarten" mit dem "Entdeckerhaus Arche". In dem aufwändig renovierten ehemaligen Raubtierhaus können sich die Besucher interaktiv über die Artenschutzbemühungen des Zoos informieren und das über 100 Jahre alte Aquarium besichtigen.Neben Haien und Rochen sind hier auch Muränen, afrikanische Friedfische und Sumpfkrokodile zu bestaunen. Ein Schmuckstück ist der Elefantentempel "Ganesha Mandir" mit seinen großzügigen Außenanlagen, die den Dickhäutern beste Bedingungen für ausgiebige Körperpflege und ausreichende Bewegung bieten.

Menschenaffenanlage "Pongoland"


Einblicke in die asiatische Flora und Fauna bieten die begehbare Freiflugvoliere, die "Tiger-Taiga" sowie die "Lippenbären-Schlucht". Die Menschenaffenanlage "Pongoland" entstand als Gemeinschaftsprojekt mit dem Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie. Sie beherbergt Schimpansen, Gorillas, Orang-Utans und Bonobos, die eine drei Hektar große Hügellandschaft inklusive fünf Außenanlagen mit Kletterseilen, Bäumen und Höhlen bewohnen. Dieser Lebensraum ermöglicht ein natürliches Zusammenleben in kleinen Sozialverbänden und arttypisches Verhalten.

Von der Lodge der "Kiwara-Savanne" aus können Zoofreunde schließlich Zebras, Giraffen, Antilopen und Gazellen beobachten. Die Löwensavanne "Makasi Simba" und der "Okapiwald" sind weitere Besuchermagnete des afrikanischen Themenbereichs. Das "Gondwanaland" greift die Idee vom Urkontinent als unverwechselbarem Lebensraum auf. Exotische Pflanzen und Tiere laden zu einem Entdeckerabenteuer ein. Baumwipfelpfad, Bootstour und Vulkanstollen bieten einen spannenden Wechsel der Perspektiven.

Alle Rechte am Text: parkscout.de

Passende Artikel zum Ziel


Erlebnisarchitektur in Zoos Das „Animal Kingdom“ der amerikanischen Walt Disney  ... weiterlesen
Wie plant man einen Zoo? Oberflächlich betrachtet sieht die Planung eines neuen  ... weiterlesen
135 Jahre Zoo Leipzig Mit rund 850 Tierarten und Unterarten gehört der Leipziger  ... weiterlesen
Achterbahnen: Wer hat die meisten? Zwar gilt nach wie vor das geflügelte Wort „Trau  ... weiterlesen




Weitere Parks in der Nähe


Botanischer Garten Leipzig
Distanz: 2,9km
zum Ziel
EuroEddy's FamilyFunCenter Indoorparks
Distanz: 8,8km
zum Ziel
BELANTIS - Das AbenteuerReich Freizeitparks
Distanz: 12km
zum Ziel
Tiergarten Delitzsch Zoos und Tierparks
Distanz: 20km
zum Ziel