OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos


Tierpark Nordhorn



7 / 1434

Der Tierpark Nordhorn, der "Familienzoo im Grünen" ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region. Über 1700 Tiere in 100 verschiedenen Arten, viele begehbare Gehege, tägliche Schaufütterungen, Streichelzoos und Erlebnisspielplätze machen den Besuch im Tierpark Nordhorn zu einem lehrreichen Erlebnis. Ein Schwerpunkt des Zoos ist die Erhaltungszucht alter, vom Aussterben bedrohter Haustierrassen. So kann man auf einem originalen, alten Bauernhof das Leben und die Erschwernisse von vor 100 Jahren hautnah erfahren.




Adresse
Tierpark Nordhorn
Heseper Weg 140
48531 Nordhorn
Deutschland
» Zur Webseite des Ziels

Ein Schwerpunkt des Tierparks ist die Erhaltungszucht von bedrohten Tierarten. So ist das nordamerikanische Waldbison, das gleichzeitig auch das Wappentier des Zoos darstellt, sowohl in seinem Ursprungskontinent als auch in deutschen Tierparks eine Seltenheit. Ende 2010 durften die vier erwachsenen Tiere und das Jungtier in ein neues Gehege einziehen, in dem ihnen ein gemeinsamer Laufstall und ein neuer Außenbereich zur Verfügung gestellt wurden. Der Tierpark Nordhorn gehört zu den wenigen Zoos in Deutschland, in denen diese beeindruckenden Tiere zu sehen sind.

Ungewöhnliche Lebensgemeinschaften


Zu den weiteren Highlights des Tierparks gehört der Geierfelsen, eine naturgetreue Anlage, auf der nicht nur Gänsegeier, sondern auch Sibirische Steinböcke beheimatet sind – eine südeuropäisch-russische Wohngemeinschaft, wie sie nur in wenigen Tierparks zu finden ist. In den Sommermonaten schwimmt ein weiterer Mitbewohner, die Europäische Sumpfschildkröte, im Teich des Geheges umher.

Jedoch ist für Kinder nichts schöner, als kleine Schafe, Ferkel oder Ziegen nicht nur aus nächster Nähe zu sehen, sondern diese auch einmal zu streicheln. Ausgestattet mit einer Tüte Spezial-Futter dürfen Kinder in dem Streichelzoo-Gehege die Tiere sogar füttern. Eine weitere Besonderheit des Tierparks ist der Vechtetalarm, den man seit 2007 auf einem idyllisch gelegenen hölzernen Stegweg erkunden kann. Kleine Klettermaxe finden hier in den Ästen dreier mächtiger Eichen ein verwinkeltes Baumhaus, durch das man auch in die höher gelegenen Bereiche des Parks gelangen kann. Dank der vielen Informationstafeln und Lernspiele entlang des Stegs können sich Groß und Klein hier auf unterhaltsame Weise über den Fluss und den Auwald informieren. Am Ende des Pfades wartet der Vechtehof, in dem originalgetreue bäuerliche Wohnräume und alte Gerätschaften zu sehen sind.

Auch die vom Aussterben bedrohten, überwiegend regionalen Haustierrassen, wie die Bentheimer Landschafe und Schweine, die Cröllwitzer Puten und die Twentse Landgänse, sind hier beherbergt. Dort befindet sich außerdem das historische Gasthaus "De MalleJan", in dem man sich im gemütlichen Innenbereich mit Spezialitäten stärken kann. Im integrierten Colonialwarenladen werden darüber hinaus regional produzierte Produkte verkauft.

Alle Rechte am Text: parkscout.de

Passende Artikel zum Ziel


Achterbahnen: Wer hat die meisten? Zwar gilt nach wie vor das geflügelte Wort „Trau  ... weiterlesen
Die Geschichte der Erlebnisbäder,  ... Heutige Erlebnisbäder gleichen oft schon Freitzeitparks  ... weiterlesen




Weitere Parks in der Nähe


Ferienpark Grafschaft Bentheim Ferienparks
Distanz: 14km
zum Ziel
De Waarbeek Freizeitparks
Distanz: 32km
zum Ziel
Preston Palace Indoorparks
Distanz: 36km
zum Ziel
Center Parcs Parc Sandur Ferienparks
Distanz: 37km
zum Ziel