OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos


Zoo Osnabrück



15 / 1434

In den 80 Jahren seines Bestehens hat sich der Zoo Osnabrück durch Millionen-Investitionen vom Heimattiergarten zu einem renommierten Zoo entwickelt. Geblieben ist die wunderschöne Waldkulisse, die zu jeder Jahreszeit ihren ganz besonderen Reiz hat. Zu einer der Hauptattraktionen gehört der "Unterirdische Zoo", der den Zoo mit dem benachbarten Naturkundemuseum verbindet: Insgesamt tummeln sich etwa 70 Tiere im unterirdischen Höhlensystem - darunter Ratten, Riesengraumulle, Trugratten und Nacktmulle. Im Juli 2011 eröffnete Kajanaland, die neueste Attraktion des Zoo Osnabrück, eine Erlebniswelt, in der nordische Tierarten wie Bären sowie Silberfüchse leben.




Adresse
Zoo Osnabrück
Klaus-Strick-Weg 12
49082 Osnabrück
Deutschland
» Zur Webseite des Ziels

Gleich hinter dem Eingang lohnt sich ein Besuch des unterirdischen Zoos, einer weltweit einmaligen Anlage, wo man in einem großen Höhlensystem unter der Erde einen Blick auf Dinge wagen kann, die einem sonst eher verborgen bleiben – als Beispiel wären Nester oder Gangsysteme von Präriehunden oder Ratten genannt. Die Wegeführung gleicht einem Labyrinth, was den Ausflug in die Unterwelt noch einmal deutlich spannender macht. Der "unterirdische Zoo" verbindet den Zoo Osnabrück mit dem benachbarten Naturkundemuseum – der Besuch des Museums ist nicht aufpreispflichtig. Weitaus übersichtlicher geht es zu im Tal der Grauen Riesen mit seinen großen Elefanten- und Nashorn-Anlagen, die sicherlich nicht von ungefähr ein wenig an den "Jurassic Park" erinnern.

Der Affentempel


Die Ruinen von Angkor Wat


Der zwei Hektar große Bereich Samburu stellt eine Savannenlandschaft nach, welche Giraffen, Strauße, Zebras und Antilopen beheimatet, die dank schön gestalteter Aussichtsplattformen aus nächster Nähe beobachtet werden können. Auch das riesige Takamanda-Areal mit seinen Hyänen, Schimpansen oder Pinselohrschweinen zeigt einen Ausschnitt der afrikanischen Natur – nur Wassergräben oder Glasscheiben trennen die Tiere von den Besuchern.

Ein neues Highlight dürfte der Affentempel sein, der im Laufe des Jahres 2012 im Zoo Osnabrück eröffnet wurde. Thematisch angelegt an die Ruinen von Angkor Wat, ragt die Anlage fast 15 Meter in die Höhe und bietet ein dichtes Wegenetz, das sich durch den ganzen Tempel erstreckt und damit einen hautnahen Blick auf die dort lebenden Schweinsaffen ermöglicht. In den Norden hingegen geht es im Kajanaland, wo ein bis zu sechs Meter hoher Höhenpfad durch die Tierwelt Finnlands führt. Bären, Rentiere und Luchse findet man hier genauso wie Wisenten oder Vielfraße.

Neugieriger Beobachter


Rochen im Aquarium


Freunde von Meeresbewohnern hingegen dürfen sich auf das Tetra-Aquarium und Terrarium freuen, wo nicht nur Salz- und Süßwasserfische zu sehen sind, sondern auch zahlreiche exotische Amphibien, Reptilien und Insekten. Insbesondere das über 10.000 Liter fassende Rochen-Becken lädt zu ausgiebigem Beobachten ein. Ein 100 Quadratmeter großes Südamerikahaus, verschiedene Spielplätze, ein Streichelzoo oder eine Dorfschule für den Zoo-Unterricht runden das Angebot im Zoo Osnabrück passend ab. Einzig das leicht konfuse Wegesystem und die oft nicht ersichtliche Ausschilderung schmälern den Gesamteindruck ein wenig.

Der Zoo Osnabrück gehört zweifellos zu den schönsten Tierparks in Deutschland und ist gerade bei hohen Temperaturen im Sommer dank der dichten Bewaldung ein Geheimtipp. Allerdings fällt der Eintrittspreis auch zugegebenermaßen nicht ganz günstig aus.

Alle Rechte am Text: parkscout.de

Passende Artikel zum Ziel


Die neuen Wasserwelten im Zoo Osnabrück Anfang Juli wurde im Zoo Osnabrück ein neuer Themenbereich  ... weiterlesen
Ostersonntag im Zoo Osnabrück Am Ostersonntag zog es uns bei strahlendem Sonnenschein  ... weiterlesen
Erlebnisarchitektur in Zoos Das „Animal Kingdom“ der amerikanischen Walt Disney  ... weiterlesen
Interview: Tigertempelgarten im  ... Vor wenigen Wochen wurde mit dem „Tigertempelgarten“  ... weiterlesen




Weitere Parks in der Nähe


Zappel Spielarena Indoorparks
Distanz: 3,5km
zum Ziel
Bullermeck-Alfsee Indoorparks
Distanz: 26km
zum Ziel
Freibad Ueffeln Erlebnisbäder
Distanz: 28km
zum Ziel
Aaseebad Ibbenbüren Erlebnisbäder
Distanz: 29km
zum Ziel